Jetzt

Wenn wir ganz ehrlich zu uns selbst sind, dann wissen wir, dass positives Denken an erster Stelle für uns stehen müsste. Wieso?

Weil man es viel zu selten macht, bin ich der Meinung. Überall hört man Beschwerden, negative Kritik, geknickte Gesichter begegnen uns,… nein…. so kann es doch wirklich nicht weiter gehen! So etwas macht uns schwer!

Wieso hat man das Gefühl, dass man auf diesen Zug aufspringen muss um z.B. in einer Gruppe/ in einem Team akzeptiert zu werden? Es ist Blödsinn!

Wir müssen uns treu bleiben und ewige Treue schwören! Ewige Treue zu positiven Gedanken!

Was macht uns so voll? Nachrichten, nicht erledigte Listen, TV, Handy Mitteilungen und Anrufe (jederzeit erreichbar zu sein), negativ gepolte Mitmenschen,… etc. . Bei jedem mit einem anderen Ausmaß. Es kann doch auch nicht sein, dass ich mich lieber an negative Situationen erinnere und mich somit ständig selbst konditioniere bzw.konditionieren lasse, wenn ich andauernd auf die ungeliebten Situationen und Beiträge aufmerksam gemacht werde… in jeglicher Hinsicht!

Ich sollte mich nicht fragen, was gerade falsch läuft, sondern: WAS KANN ICH ÄNDERN!?

Welche Schritte gehe ich für mich? Heißt es sogar sich von Menschen trennen zu müssen oder sie etwas auf Abstand halten zu müssen?

  • Wenn es mir gut geht, ziehe ich das Positive magisch an.
  • Wenn es mir gut geht, strahlt mein Körper!
  • Wenn es mir gut geht, dann kann mir keiner etwas nehmen!

Positiv Denken ist leichter als es sich im ersten Moment anfühlt!

Positiv Denken eröffnet uns ein ganz neues Feld, eine neue Geschichte unseres Lebens….. die richtigen Türen werden aufgehen und es wird sich gut anfühlen!

Eure Anny Page

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s