Erst einmal Ankommen..

…und dann ist man in der Situation……

auch wenn sich Themen mal wiederholen sollten, hat es einen Sinn, um mehrere zu erreichen 😉

Als ich noch wirklich mehr Probleme hatte…auch zum Beispiel vor die Tür zu gehen, immer nur mit einem Notfallpaket….weil Schwindel und Panikattacken generell gerne meine Partner waren….selbst Schuld, wenn ich meinem Körper nicht zuhören wollte…..ist jetzt mein Gedanke über mich selbst..falls ihr euch egal wie angesprochen fühlt….dann soll es auch so sein und ist etwas positives, selbst wenn ihr es erst Mal nicht wahrhaben wollt, denn dann hat es mit euch zu tun ;)….

Ich schwebte im Kopf entweder bereits in Problematischen Situationen oder extrem in der Vergangenheit…..weil es ja mal so war, muss es jetzt auch so sein…im hier und jetzt suchte ich mich vergebens,…ja ich war nicht existent im hier und jetzt……das führte zu Schwindel und das zu Panikattacken…bei mir…ich dachte ich sei nicht normal,…..weil echt keiner über sowas redet, weil er denkt das zeigt Schwäche…ich wollte aber schon immer darüber reden, landete nur nicht bei den schnelleren Hilfen, sondern landete immer und immer wieder auf den selben Platz…ich saß in einem Kreisel fest……scheiße sag ich euch……aber dagegen kann Mann und Frau und Kind etwas tun…sehr viel sogar…arbeitet gefälligst an euch und spricht mit geschulten Leuten! Es ist keine >Schande< über Gefühle zu reden…du brauchst sie sonst würden sie sich nicht melden! Du willst etwas erreichen? Oder gefällt dir die Situation etwa auch noch? Schließlich kümmert sich ja dann jemand um dich…………das sind alles meine Gedanken gewesen…..viele und zwar sehr viele und Geschichtenschreiberin nenn ich mich auch…..ohne vorher angekommen zu sein……

Ach übrigens…Du bis ok….Du bist normal und anderen geht es ebenso!

Ankommen…wie geht das? Wie fühlt es sich an? (Sehr gut sogar…du fängst wieder an zu genießen)Was brauche ich dafür um das zu erreichen?

Wenn du jemand sehr gestresstes bist, dann plane dir genug Zeit ein….komm sogar früher in den geplanten Ort oder Google ihn und betrachte ihn zuvor.. Es gibt Möglichkeiten…..rede mit der Person vorher, klär eventuelle Problemchen ab…..

Schreibe in deinem Kopf oder auf Papier einen positiven Verlauf des Abends des Nachmittags auf….der Situation…..übertreibe richtig! Wenn du dann vor Ort bist kannst du dich daran erinnern und lachst evtl darüber 🙂

Und wenn du dann vor Ort bist….dann sage bewusst zu dir wo du gerade bist…mit verschiedenen Worten.

Ich sitze gerade bei Steffi zu Hause, im Wohnzimmer…….beschreibe die Situation……das muss nicht laut sein

Flughafen wäre zB: Ich stehe am Flughafen Frankfurt am Terminal 1 am Sturbacks….etc. Schau dir auch immer dein Umfeld an…du bist ja nicht allein gestresst…..nur bei manchen fällt es eben nicht auf…..nicht gleich zumindest…..

Was brauchst du um dich sicher zu fühlen? Von dir selbst!???? Am Anfang kann es ja gern eine andere Person auch sein, die Sicherheit vermittelt……letztendlich brauchst du aber dich selbst als Partner….der ist ja auch am zuverlässigsten ;)…..

Diesen Text werde ich womöglich nochmal etwas verändern…..meine Finger und mein Kopf brauchten gerade ein Workout 😉

Namaste….Anny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s