Intensivcoaching: Wünsche

Heute war es soweit…mein zweites Intensivcoaching…..und es war toll!

Falls ihr ein echt anstrengendes Thema habt…dann ist das echt sehr gut gleich einiges viel klarer zu sehen,…vorausgesetzt: du willst es sehen 😉

Mein hauptsächliches Thema war:

Wünsche die nicht zu mir gehören und die sich in mein Leben eingeschlichen haben….so zu sagen Mitläuferwünsche! Oh ja die gibt es und zwar in Haufen!

Und ganz oft ist es mir nicht klar gewesen…ich habe Wünsche geäußert die mich plötzlich körperlich und seelisch belastet haben…aber wenn man sie so hört…klingen sie ja total harmlos und es wirkt unglaublich das Wünsche so etwas auslösen können wie Angst.

Aber…..so war es….und nur weil es nicht meine eigenen waren….Also…wie bemerkt man das nun?

Ja klar, ich wurde angeleitet und es ist oftmals um einiges leichter jemanden zu haben, der dich durch den eigenen Kopf führt…..macht er natürlich nicht hahaha aber durch bestimmte Fragestellungen und Übungen gelingt es des Öfteren dran zu kommen und sich eben bildnerisch oder Wortwörtlich auszudrücken.

Was haben wir gemacht:

Zuerst rede ich mir die ankommenden Gedanken immer frei…..mein Coach sagt mir dann was bei ihr ankommt, falls ich es durch meine Gefühle selbst nicht merke, was für ein Thema mich beschäftigt…das geniale ist:

Ich gehe oft mit einem Thema rein und komme mit einem ganz anderen raus….warum das so ist?

Mein Kopf schreit: NIMM DIESES THEMA, DAS IST VORRANGING!

Mein HERZ und BAUCH schreit dann während der Erzählung: JA du kommst immer näher, herzlichen Glückwunsch …du hast dein eigentliches Thema dahinter gefunden!

So Situationen werden die ein oder anderen vom Psychologen kennen…

Gut…..ich bin ja eher die Kreativ Verwurzelte Person mit Ausblick auf Bildern im Kopf 😉

Ich nahm also ein Blatt und Stift und sollte meine Wünsche aufschreiben….klingt total einfach weil ich mich ja ständig damit beschäftige….wars aber nicht…nach den ersten 5 Wörtern stockte ich…mein genialer Coach meinte dann: Ok rede…..sprich sie aus……..und plötzlich liefs…..nach ungefähr 30 mehr oder weniger verborgenen Wünschen, durfte ich sie dann notieren…sie hatte sie mir dann diktiert….sie hätte fast schon Steno schreiben müssen …. 🙂 Gell Spatzi? (Mein Coach ist einfach Zucker!)

Da saß ich nun….ein volles Blatt mit Wünschen! Man müsste meinen: Wow wie cool oder wow wie genial die Wünsche doch sind!

Sie überfordern mich maßlos und überfordern deswegen….weil viele davon nicht meine sind! Und die die zu mir gehören, wurden kaum von mir beachtet, weil ich nicht einmal Zeit fand mich um sie richtig zu kümmern…das heißt Informationen einzuholen und auch wirklich und wahrhaftig sich ERWACHSENE Gedanken darüber zu machen…..Erwachsene Gedanken beinhaltet: Wie realisiere ich sie für mich? Welche Chancen gibt es? Wer kann mir dabei helfen? Wenn ich Selbstständig werden will…wie geht das richtig? Welche Gefahren könnten auftauchen? Was sagt das Finanzamt?….blablabla……….das ist jetzt auf alles bezogen……

Wünsche……sie sind immer da und manchmal klein und unscheinbar und doch mit einer Kraft dahinter……von Energieraub bis Kraft,…von Durchbeißen bis Genießen……Wünsche……………wie stelle ich es richtig an?

Ich sah also auf mein Blatt….Ich wählte selbst, was ich mit den Wörtern machen kann….weil mein Innerstes das schon wusste….es sagte mir ganz genau das Per Anhalter fahren, ein Wunsch einer Freundin war und eigentlich so rein gar nichts mit mir zu tun hatte…….oder das Fallschirmsprung ein Thema meiner Schwester und meines Partners war und auch ein Thema der kleinen Kinder- ANNY….Ich durfte den Schlagwörtern Zahlen von eins bis zehn geben….wie groß das Interesse bei denen ist…..Ja 0 Interesse geht natürlich auch ;)…..die wurden Weggestrichen! Eins bedeutete so gar kein Interesse im Moment und zehn absolutes Interesse!

Es hat mich leichter gemacht! Ich sah nun auch, dass die Schlagwörter auch oft nur für ein anderes Oberthema galten ….Töpfern lernen bedeutete für mich einfach kreativ mit seinen Händen sein….Für das Thema braucht man wirklich Zeit und ich brauchte Anleitung dazu! Ich weiß ich kenne schon einige Übungen und weiß auch oft wie ich sie einzusetzen habe, trotzdem ist das Gefühl super, es mit jemandem zu teilen, in jeglicher Hinsicht…..eine andere Person erfährt fast Zeitgleich mit dir 😉 deine „Erleuchtung“!  Deinen wachen Moment! Dein AHA- Moment! Dein glückliches Heulen!

Ich heule oft vor Erleichterung! Und ganz ehrlich und was jeder von euch wissen sollte: Verarschen kannst du dich genauso wenig, wie einen Coach! Wenn du nämlich deine Wünsche anschaust, kommen dir bereits Bilder/Situationen mit geliebten evtl verhassten Personen (der Grad zwischen Liebe und Hass ist ja bekanntlich eng beieinander)…..das heißt: wenn du sie Laut aussprichst, die Wünsche, dann kommen Gefühle hervor und dein Gegenüber merkt auch was dir ernster ist und was nicht…sie musste mich auch manchmal noch einmal zu einem Wort befragen, weil ich nicht ganz klar war und genau das ist so genial mit einem Profi!

Also ich danke dir vom Herzen meine Liebe! DU weißt was ich von dir halte :)! Alle Daumen hoch!

Eure Anny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s