Wer ist….

…dein/e ganz persönliche/r Held/in?

Was macht ihn/sie aus?

Charaktereigenschaften?

Wie kommuniziert er/sie? Wie handelt er/sie?

Wie ist eure „Beziehung“ zueinander, falls es eine gibt….

Was würdest du von ihm/ihr übernehmen wollen? Oder hast du das womöglich schon?

..und das für mich wichtigste: Hast du ihm oder ihr das schon einmal gesagt?

Ich knuddel euch! Eure Anny

36 Gedanken zu “Wer ist….

      1. Spontan…meine Mutter…ja ich weiß, es gibt mehrere und nicht nur einen, den man betiteln würde….aber sie ist der Wahnsinn…was sie an Kraft besitzt und wie sie Menschen unterstützt und so gut wie immer gut gelaunt ist….sie lacht sehr viel und es ist soooo ansteckend….als Kind hat sie einiges miterlebt und daran ist sie wohl gewachsen 🙂 …..Ihre Familie kommt immer an erster Stelle, dann erst sie…manchmal wünschte ich mir das es anders herum wäre, aber sie sagte, sie ist so zufrieden wie es läuft…und das ist sie wirklich…Mami, wenn du das liest: Ich liebe Dich wahnsinnig und Papi, dich natürlich auch 😉 …….Sie ist so selbstlos und glücklich! Es sind einfache „Gründe“, aber ich habe bereits einiges von ihr übernommen und fühle mich sehr wohl damit….

        Gefällt 4 Personen

      2. Damit Kinder leichter in den Schlaf kommen, ist es für viele sinnvoll den Abend oder Teile davon immer gleich zu erleben…zB. um sieben wird Bettfertig gemacht, dann ein Buch vorgelesen und evtl eine klassische CD aufgelegt…..sowas mein ich mit Ritualen…wenn Eltern aber schwierige Arbeitszeiten haben, wird das eben auch nicht einfacher….

        Gefällt 1 Person

      3. Achso. Das haben wir auch. Nur zeitlich später als andere Familien. Endlich haben wir das. Während des Jugendantverfahrens war Alles chaotisch will man ständig verfügbar sein musste. Zb eine Stunde in zehn Uhr abends mit der Familien“Hilfe“telefonieren die einem damit das zubettgehen mit dem Kind ruiniert. Aber schuld ist immer die Mama die angeblich keine Rituale hat ^^

        Gefällt 1 Person

      4. Für mich auch meine Mama. Malala. Sowden. Malalas Vater. Alle WiderstandskämpferInnen in Syrien, Pakistan, Afghanistan, Nordkorea … na und alle Diktaturen auflisten kann ich gar nicht.
        Und sogar ich selbst. Ich hätte nie gedacht dass ich mein Kind vor so einem intriganten System schützen würden könnte.

        Gefällt 1 Person

      5. Es hat auch positive Seiten….je nachdem wo man den Blick eben hinrichtet……für ein Held ist es auch oft genug ausreichend, für eine gute Sache zu kämpfen…und das kann schon sehr erfüllend für sie sein….und ich denke man muss nicht unbedingt etwas gruseliges erlebt haben, um ein Held zu sein…es gibt ja auch die sogenannten Alltagshelden 😉

        Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Wer ist…. | nz
  2. Hallo Anny, mein Frauchen. Sie ist immer für mich da. Sie kämpft für mich wie eine Löwin. Sie hat mich nie aufgegeben, auch als die Tierärzte keine Hoffnung mehr sahen. Sie ist meine Heldin.
    „Wenn dein Hund denkt DU BIST DIE BESTE, dann frage nicht nach einer zweiten Meinung.“
    GLG Odie

    Gefällt 1 Person

  3. Helden? In meinen Augen alle, die keine Egoisten sind, die nicht an Habgier leiden, die selbstlos helfen und die Aufklärungsarbeit leisten. Menschen, die Kriege überlebt haben. Menschen, zb bei der Kripo, die trotz dass der Fall abgeschlossen ist, weiter recherchieren.
    Eigentlich gibt es überall Helden. Die meisten sind still, eben selbstlos.

    Schöner Beitrag!

    Gefällt 1 Person

  4. Es gibt viele Leute, die ich für ihre Taten bewundere, aber es gibt nur eine Heldin für mich: meine Mutter. Einfach weil es sie gibt, weil sie da ist, wenn man sie braucht (und sonst auch) und mit einem alle Probleme lösen kann.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s