Vorstellungsrunde Coach

Durch meinen Beruf bin ich es gewohnt auch mal im Mittelpunkt zu stehen…mal ist es sehr angenehm, dann wiederum sehr verwirrend und deswegen unangenehm….so wie meine Gefühlslage ist, so stehe ich zu mir und bin standhaft… oder eben weniger…

Ich habe ja zuvor erzählt, dass ich mich zum Coach ausbilden lasse….wahnsinnig interessant und seit längerem ein Ziel vor meinen Augen…..traute mich nur nicht….

Ich kam also in diese Gruppe rein….ich war die einzige „Unbekannte“ (die Coaches kannte ich von einem Infoabend und eine Freundin meiner Schwester ist dabei)  und es war mir egal….warum? Weil ich hier war um mich weiter zu bringen…ich hatte also bereits die Haltung: Ich lerne hier etwas hilfreiches für meinen Werdegang! Sie waren alle sofort herzlich und durch meine Aktion brachte ich sie zum Lachen (Heirat dann Coach werden 😉 )….und dann war es soweit!

Ich wurde vorgestellt auf eine absolut für mich untypische Weise und ich kenne einige Arten davon und diese war erfrischend und bekannt zugleich…Es gab drei Zettel…

Dazu wurden mir Fragen gestellt……ich sollte mir einen Zettel auf dem Boden zuerst aussuchen und dann mich mit diesem Wort und der Bedeutung verbinden…was die Bedeutung für mich gerade ist…..und das ist das Bekannte für mich….mein toller Coach hat sowas mit mir schon mal gemacht…….ich konnte mich unheimlich schnell verbinden (weil ich ganz bei mir war!). und meine Gedanken sprudelten nur so heraus….es fühlte sich gut an und ehrlich und kein bisschen verklemmt….ich wollte einfach etwas lernen…ich wollte mich besser kennen lernen..ich wollte mich der Welt (egal wie klein sie euch grad erscheinen mag) zeigen…..es war nicht so etwas: Ich habe mich jetzt ausgekotzt…..kein bisschen…ich stellte klar was ich brauche, was ich möchte, wer ich bin……und das wurde sehr groß Wertgeschätzt….mit liebevollen Gesten und Worten…..

An diesem Abend habe ich stark geheult….weil ich zum ersten Mal das Gefühl hatte richtig zu sein…am richtigen Platz, zur spürbar richtigen Zeit, mit den richtigen Menschen um mich herum…..

Eine sehr geniale Aussage an den beiden Tagen war: Es kommen immer die richtigen Leute zusammen und es gibt nicht die so genannte beste Zeit dafür….sie kommt, wann sie kommen muss…..so in etwa zumindest…hihi ich denke ich treffe die Aussage gerade sehr gut….

Ich stellte mich auf das sehr Bekannte …..ich bin zur Zeit noch sehr verkopft und eher davon genervt…also zeigte ich meine Gefühle offen…dann das Bekannte auf dem 2. Platz meiner gewählten Reihenfolge……….kenne ich von meiner Arbeit als Erzieherin…….und dann das Ungeliebte…..oh ja das arme kleine Ding! Noch hasse Ich es….dieses Thema…..naja….

Ich bin völlig ok, so wie ich bin! Jeder hat seine Macken…nein wir nennen es jetzt Besonderheiten..klingt um einiges schöner! Und die machen uns…mich….aus!

Wenn du dich also für etwas entscheidest…dann sei mit vollem Herzen dahinter…dann ist das Lernen kein muss oder sollte…sondern eine Herzensführung…und das Lernen verselbstständigt sich……es wird natürlich auch Zeiten geben die Stress auslösen…aber nur weil man sich selbst den „bekannten“ Stress macht……..jetzt erst einmal AB-schalten und die Gänge schmieren…..ich trink dann mal ein Glas Wasser für euch mit 😉

Liebe Grüße

18 Gedanken zu “Vorstellungsrunde Coach

  1. Schmunzel.

    Ich kenne diese Vorstellungsrunden. Das kann einem gewaltig schmeicheln; trotzdem ist ein wenig Zurückhaltung vorteilhaft. – Was ist eine Frau ohne Geheimnis? 😉

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 3 Personen

    1. Also ganz ehrlich…wieso Zurückhaltung? Jeder gibt so viel von sich Preis, wie seine Komfortzone es erlaubt …und ich fühle mich damit wohl….vor allem werde ich aus so Situationen ganz viel herausziehen…ich…das hat mit den anderen nix zu tun….hier geht es um mich 😉😉😉 meinen Weg …und sie sind meine Wegbegleiter…wir lernen uns selbst besser kennen und auch die Menschen um uns herum….wir wollen schließlich Coach werden…wäre blöd dann alles für sich zu behalten und sowieso für mich nicht machbar hahaha…trotzdem weiß ich was du meinst….und verstehe dein Denken…denn es gab Runden in der Vergangenheit, da behält man alles bei sich….besser wars…😉 lg nach drüben zu dir

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo.

        Niemand kommt an sich selbst und seinem Naturell vorbei, das ist richtig. Sicher kommt es bei Vorstellungsrunden auch auf die Art der Gruppe und die Größe der Runde an. Ich kenne so etwas mit weit über fünfzig Teilnehmern und im überschaubaren Rahmen von sieben bis neun Personen.
        Allein so etwas macht schon gewaltige Unterschiede, abgesehen von Zusammensetzung, Dauer des Zusammenseins und Gruppendynamik. Anscheinend kennst Du da ja auch Unterschiede.

        Viel Glück und Erfolg bei Deiner Ausbildung.

        Herzlichst,
        Frank

        Gefällt 1 Person

      2. Vielen Dank 😊😁😁😁….Ja das stimmt….😉 sehe ich genauso….in größeren Gruppen waren die Begegnungen nicht so intensiv, weil komischerweise die Gruppendynamik so anders war…also ich finde es komisch, weil die gewählten Themen schon ein Zusammengehörigkeitsgefühl vermittelten…man lief halt mit..in kleinerem Kreis war dieses gemeinsame lernen miteinander und voneinander stärker….im Berufsleben sollte man grundsätzlich nicht so viel Preisgeben denke ich…je nachdem wie man selbst dazu steht, das sendet man ja und mitunter können dann Situationen entstehen die sehr unangenehm sein können…bei der Coachausbildung ist es sinnvoll etwas preis zu geben…je mehr man voneinander lernt und lernt los zu lassen und wie andere Typen reagieren, desto besser kann es im privat und Berufsleben laufen….schon interessant 😉😁😁😁😁 wie kamst du zu diesen Fortbildungen? Lg Anny

        Gefällt mir

      3. Schmunzel:
        Ich bin Diplomsozialarbeiter und Diplomergotherapeut; Integrationsberater, privater Personal- und Arbeitsvermittler und Bewerbungscoach und zweiundsechzig Jahre alt… 😉
        Genügt das als Antwort?

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

  2. Jetzt geht’s aber los bei dir! Echt toll und super, dass es so schön war!
    Bei deinen Gefühlen und deinen Worten zur richtigen Zeit ist mir gleich ein Zitat aus Ein Kurs in Wundern eingefallen: Sobald der Lehrer bereit ist, erscheinen die Schüler und sobald der Schüler bereit ist, erscheint der Lehrer. Ist doch schön zu wissen, dass dein Moment jetzt gekommen ist.
    Wie du schon geschrieben hast: der Aufbruch in ein neues Leben 😊😍
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es weiter so toll für dich läuft. Nach all den zweifeln hast du das mehr als verdient.
    Glg ❤️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s