Hymne

Vorhin war in einer Serie die Rede von einer eigenen Hymne…..

„Du brauchst eine eigene Hymne“ wurde der Seriendarstellerin gesagt….

und ich kam nicht davon weg…ich habe überlegt ob ich eine habe…

Sie soll einen in jeglicher Situation glücklicher machen und darf auch mal nur im Kopf sich abspielen :)..und sie stärkt uns….gibt uns ein Gefühl von Macht sogar oder eins von „Alles egal wird schon“….

Meine Hymne ist von Pharrell Williams

 

aber auch der Cup Song und Jason Derulo (hab ich im Auto zur Hochzeit gehört!!! Begleitet mich noch immer!)

Aber auch Marc Forster und Anna Depenbusch sind auch so Hymnen-Maker hahaha und der Rest fällt mir gerade nicht ein 🙂

Welche habt ihr denn so??? Gibt mal her..ich bin gespannt! Und wo haben sie euch unterstützt?

Oder was haltet ihr generell davon?

Anny….(auch wenn es sich „nur“ im Kopf abspielt, der Körper tanzt!)

 

13 Gedanken zu “Hymne

      1. Mmmh, yellow flicker beat habe ich zum ersten Mal im Abspann von Mockingjay Teil 1 gehört und der Beat hat mich gefesselt. Als ich dann genauer hin gehört habe, da waren die lyrics einfach genau meine. Der Song berührt mich wie kein anderer, da ist sofort Resonanz direkt aus dem Herzen da. Keine Ahnung wie ich das besser beschreiben kann…
        Warriors mag ich einfach und höre ich oft auf dem Weg zur Arbeit. Der lässt mich vor Motivation und Energie vibrieren, wo Lorde mich zu mir selbst zurück holt 😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s