Enneagramm

Es wird jetzt mal an der Zeit sich kennen zu lernen….so richtig…(und am Besten andere um mich herum auch 😉 )

Was brauche ich? Was ist meine Persönlichkeit? Wieso sind manche Situationen für mich so schwierig? Wer bin ich? Worauf lege ich Wert? …

Wer es noch nicht kennt:

 

Das Enneagramm-System

Das Enneagramm ist ein Persönlichkeits-Typisierungssystem, das aus neun verschiedenen Typen besteht. Jeder Mensch verkörpert einen einzelnen Typ, jedoch kann man Züge besitzen, die zu anderen Typen gehören. Obwohl nicht gesichert ist, ob der Typ genetisch determiniert ist, glauben viele, dass er bereits bei der Geburt vorhanden ist.

Die neun Typen (oder „Enneatypen“ – „ennea“ bedeutet neun) werden allgemein durch die Zahlen 1 bis 9 bezeichnet. Diese Zahlen werden in einer standardisierten Weise um das Enneagramm-Symbol herum platziert.

Jetzt werden einige von euch denken „Waaas? Jeder Mensch ist einzigartig! Und wir unterscheiden uns total!“

Ich muss sagen, dass ich mich freue meinen Typen Ansatzweise zu erkennen, weil ich mich jetzt mit einigem nicht mehr so alleine fühle, da um mich herum mehr von den anderen Typen unterwegs sind, als ich es bin…seit dem ich das gelesen habe, sieht meine Welt schon nicht mehr so einfarbig (in diese Richtung) aus. Es gibt Menschen, die genauso Denken, Handeln, Fühlen wie ich…..und das ist beruhigend….

dachte ich doch immer von mir selbst: Ich werde nicht verstanden! (ein toller Glaubenssatz oder 😉 )

Durch das Enneagramm versteht man wirklich seine Mitmenschen besser…es ist einfacher sich in andere Hineinzuversetzen…es gibt ja auch oft die Situationen, wo man denkt: Wieso handelt er/sie nicht? Steht doch alles vor seinen/ihren Augen? Warum ist diese Person so dramatisch? Muss denn alles erst überdacht werden? Warum handelt sie so? Wieso ist er so verbissen?….

Ich habe bisher auf dieser Seite gelesen: Enneagramm

Ich finde das total spannend! Und ich wäre auch interessiert, wo ihr euch seht. Oder was ihr so schon erkannt habt…vielleicht kennt es ja der ein oder andere bereits….ist ja nicht erst seit gestern auf dem Markt ;)…die Ursprünge liegen hier. Wem es jetzt in den Fingern juckt 😉 ….

Viel Spaß beim Lesen und ent-decken!

und übrigens: Dietmar Friedmann hat auch einiges entdeckt und seine Sichtweise hab ich vor dem Enneagramm kennengelernt….und hier ein Bild dazu…

Ich muss allerdings auch sagen, das der religiöse Hintergrund mich bisher nicht wirklich angezogen hat. Mich interessieren bislang nur die Persönlichkeitstypen. Kann sich ja noch ändern…hab mir jetzt dieses Buch gegönnt. Und dieses wurde mir empfohlen.

Eure Anny (was bin ich wohl für ein Typ? 😉 Ratet mal)

 

 

 

52 Gedanken zu “Enneagramm

      1. Wenn man sich genauer damit befasst, dann braucht man keine Mischformen 😉 ….denn die Typen haben natürlich auch Fähigkeiten von anderen…da hilft Friedmann sehr gut finde ich…

        Gefällt 1 Person

      1. Die meisten scheuen sich bestimmt auch einzuordnen….bis sie mehr davon erfahren 🙂 dann hab ich gemerkt, das es auch beruhigend sein kann und einige AHA-Erlebnisse mit sich zieht

        Gefällt 1 Person

      2. Fühlt sich für mich nicht wie eine Unterwerfung an…ich ahnte aber schon das du so denken wirst hihihi…
        Friedmann spricht von Triaden….die Welt ist triadisch(Denken/Fühlen/Handeln)….und damit es einem selbst besser geht, geht man von seinem Persönlichkeitstypen in seinen Schlüsselbereich, der in einem anderen Typen vorhanden ist…handelt/fühlt/hat Erkenntnisse die jener Typ mit sich bringt, …dann kann es einem besser gehen und man kommt zu seinem letzten Stück der Triade und wird ausgeglichener. Es gibt Menschen, denen man alle drei Typen zuordnen könnte (seiner Triade), aber nur weil er sie richtig auslebt….aber: vieles Spielt bei uns Menschen noch mit! Da müsste ich aber jetzt zu weit ausholen….

        Gefällt 1 Person

      3. Friedmann klingt sehr interessant…..ich war als Kind schon unangepasst, war ja sogar fest davon überzeugt, adoptiert zu sein, weil niemand so war ich! Aber ich denke, es hat auch etwas mit dem Hormonhaushalt zu tun. Teil des Charakters hat schon mit dem Testosteron Level der Mutter während der Schwangerschaft zu tun!

        Gefällt 2 Personen

      4. 🙂 ja das ist er…ich hab auch nie so richtig reinpassen wollen…ich war auch überzeugt adoptiert zu sein oder im Krankenhaus vertauscht hihihi…aber letzte Zeit hab ich das echt schon häufig gehört, dass viele so gedacht haben 🙂 ist (z.B.)wohl eine Art „ne ihr seid gemein gewesen und deswegen will ich grad nicht dazu gehören“-Ding…keine Ahnung hahaha so sehr hab ich mich damit jetzt nicht beschäftigt….kam nur grad so hoch

        Gefällt 1 Person

    1. Tolle frage…durch die Gesellschaft wird man ja auch oft wohin gedrängt…und man findet sich dort auch zurecht…ich kenne jemand der auch von sich behauptet zuerst ein anderer Typ gewesen zu sein und dann eben diesen jetzigen Typ angenommen hatte, aber sich damit absolut identifizieren würde…ich bin aber auch erst in den Anfängen, da müsste man jemand befragen der bereits länger damit zu tun hat.

      Gefällt 1 Person

      1. Nein ist es augenscheinlich nicht, aber es ist machbar…es gibt auch einige Videos (die meisten auf Englisch) wo man die Menschen der jeweiligen Nummern betrachten kann….und die jeweilige Energie von Ihnen erfahrbar machen kann…

        Gefällt 1 Person

      1. hahahaha aber auch nachgelesen was dazu gehört oder einfach dem test vertraut? Test ist schön und gut, aber ich finde die geschriebenen Texte ausschlaggebender…

        Gefällt mir

      1. Aber das muss man genau studieren. Wie du schon gesagt hast, es gibt eigentlich keine Mischformen. In der ein erkenne ich mich total wieder, aber das angstgetriebene der sechs trifft es schon auch. Mmh. Selbsteinschätzung ist nicht meins 😂

        Gefällt 1 Person

      2. Es gibt zwar schon Leute die sich sofort wiedererkennen, aber da wir alle super im Manipulieren sind und Spiele spielen (sich selbst und anderen gegenüber), wollen wir oft auch nicht sehen wer wir wirklich sind…mir wurde mal gesagt: Da wo du dich am meisten sträubst, das könnte dein Typ sein! Weil man oft das wegschieben will, da es evtl in früher Kindheit von anderen schlecht gemacht wurde…..nur so als Beispiel jetzt

        Gefällt 1 Person

    1. Hahaha i know..trotzdem ist ganz vieles gleich…und es kann sehr unterstützend sein genauer hin zu schauen, wenn man gewillt ist an sich zu arbeiten..man versteht seine Mitmenschen besser…so geht es mir zumindest…wo vorher manchmal Unverständnis war, ist heute mehr Akzeptanz…friedvoller….und ich weiß auch das viele Angst haben ihre Individualität wäre dadurch eingeschränkt….einschränken tut nicht das Enneagramm..sondern der Mensch selbst…lg

      Gefällt 1 Person

      1. Schmunzel.

        Ich besitze einige Bücher von und über Gurdjieff; das Buch von Ouspensky „Auf der Suche nach dem Wunderbaren“, Bücher von Helen Palmer, Anderson, Bennett und ein wenig zu Sufismus.

        Ok?

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

  1. Wie wäre es mit der Antwort „zwei“?

    Doch ich besitze auch die Bücher von Castaneda und Pierre Derlon. Einige Bücher von den einstmals so vielen habe ich schon noch behalten. Und neuerdings gibt es bei mir auch Bücher von Osho. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ja ist doch toll 🙂 Osho habe ich bei Facebook und Bücher daheim…meine Schwester hat sich den mal vor glaub zwei – drei Jahren gekauft…keine leichte Kost der Mann 😉 lustig ist, dass er das ja nie selbst aufgeschrieben haben soll, sondern nur seine Wegbegleiter…so in meiner Erinnerung…über ihn mag ich auch mal was schreiben…ist nur im Moment etwas zu lange her

      Gefällt 1 Person

  2. Ich hätte auch aufschreiben lassen. 😉 Krishnamurti hat auch aufschreiben lassen; grins.

    Nur bin ich weder Guru noch sonst so ein Heilsbringer und außerdem bin ich Spätentwickler. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. na du zeigst grad einiges von dir…aber Spätentwickler? Es ist nie zu spät für Entwicklung *grins* hihihihi Belesen würde auf jeden Fall passen..mehr müsste ich erst kennen lernen hihihi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s