Für Frauen und Männer die es ihren Frauen weitergeben wollen!Tut es!Besser für euch ;)

Viele Frauen haben Menstruationsprobleme…und oft fängt es auch schon eine Woche vorher an….das Gemüt verändert sich….der Körper stellt sich um…und nun ja…manche werden zu Zombies andere zu Workaholics und wieder andere zur Brüllmaus!……

Ja wir lieben sie alle dafür, so wie sie sind…aber…

es kann auch angenehm sein und werden….

Mögliche Ursache….

Stress ist ja so das Absolute Horror Wort für uns…ich kenne es so….

  • habe ich mehr Stress = schlimmere Menstruation = Schmerzen ohne Ende …. = Tabletten in Reichweite
  • Ich kann Dinge nicht verarbeiten? Mein Unterleib tut das für mich…..

ihr kennt, denke ich, noch einige mehr Antworten…liegt in den Genen gehört wohl für manche auch mit dazu…etc.

Ich habe ja schon alles mögliche ausprobiert:

  1. Tabletten = Kann helfen zumindest für einige Stunden
  2. Wärmeflasche/-Pflaster/ -Decke = super für unterwegs (Pflaster); im Sommer eher hinderlich;  ansonsten sehr angenehm
  3. Globulie: Magnesium carbonicum D 12 -(EINE WOCHE VORHER)Wenn ich merke das sich mein Gemüt verändert, nehme ich 5 Kügelchen….Ich nehme nie mehr als 15 Kügelchen am Tag….es gibt aber auch genaue Beschreibungen…ich brauch eben nicht mehr…bei mir wirkt es super…ich fühle mich schnell wohl…natürlich gibt es mehr Internetseiten…erkundigt euch beim Heilpraktiker, Apotheken etc. man kann für euch sogar eine bestimmte Zusammenstellung machen lassen!
  4. Menstruationstasse = Ich muss sagen, ich finde es sehr gut, aber es muss schon geübt werden…dadurch das man sich sicherer fühlt, kann man manchmal auch etwas entspannter sein und gesünder soll es angeblich auch sein….
  5. Bewegung kann auch hilfreich sein! (Kein Extremsport!)….Fahrrad fahren, joggen, Yoga, tanzen,….
  6. Wenn ich konzentriert bei einer Tätigkeit bin, lenkt es mich vom Schmerz ab.
  7. » Entspannungs- und Atemübungen können Krämpfe lösen und Schmerzen lindern. Denk an  etwas Schönes, atme etwa zehnmal tief durch die Nase ein und langsam durch den Mund wieder aus. Die Pobacken musst du dabei bewusst locker lassen. Wirksam sind auch Autogenes TrainingTaiChi und Qigong.

    Habe mit Atemübungen schon einige Schmerzen lösen können! Es waren meist die einfachsten die geholfen haben (tiefes Ein- und Ausatmen/ Bauchatmung)

  8. Massage ist ganz ok…aber bei mir nicht auf Dauer hilfreich.

Hier könnt ihr noch einiges nachlesen.

Habe aber noch eine absolute Neuheit entdeckt und ich bin gespannt, ob es wirklich das hält, was es verspricht.

Kaum jemand redet gern über dieses Thema 🙂 …aber ich! Ich hatte sogar speziell ein Coaching dafür bekommen und dadurch hat es sich um einiges gebessert! Eine Tablette statt 3! Gemüt wurde besser! Für mich perfekt! :)…….es gibt viele Frauen die nicht mal Arbeiten gehen können oder sich hinschleppen….

Liebe Frauen und Mitleidende!

Ihr habt meinen größten Respekt!  Eure Körper und euer Geist!

Testet ruhig einige Varianten aus! Oder schreibt darüber was euch geholfen hat!

 

Liebe Grüße Anny

32 Gedanken zu “Für Frauen und Männer die es ihren Frauen weitergeben wollen!Tut es!Besser für euch ;)

  1. Da ich denke, dass wir wirklich viel in unseren Unterleib schieben, also wir Frauen, sind Entspannungsübungen immer gut. Bewusstes Beckenboden entspannen bei der Bauchatmung hilft z.B. ganz toll. Schüßler Nr. 7 als Heisse 7 (10 Tabletten in 1 Tasse heissem Wasser aufgelöst) kann bei Verspannungen auch gut helfen.

    Gefällt 1 Person

      1. Hm, ich würde zu den Entspannungsmethoden noch Yoga und Meditation zufügen. Ansonsten glaube nicht. Seit der Geburt habe ich so gar keine PMS mehr.

        Gefällt 1 Person

      2. Yoga steht schon dabei 🙂 und Meditation ist auf jeden Fall auch ein tolles Rezept in vielen Lebenslagen..stimmt, darauf bin ich vorhin nicht gekommen 🙂 dafür hab ich euch!!!Um mich zu vervollständigen, in meinen Aussagen 😉

        Gefällt mir

      3. Stimmt, Yoga hab ich voll überlesen. Autogenes Training geht ja auch schon die Richtung Meditation. Es gibt auch noch meditativen Schlaf, so Richtung Tiefenentspannung. Hab das mal mit einer App ausprobiert, funktioniert auch sehr gut. Auch eine gute Taktik bei akutem Schlafmangel.

        Gefällt 1 Person

      4. Das stimmt…hab schon einiges auf meinem Blog erwähnt….immer wieder toll für was das alles angewendet werden kann 🙂 ….man fühlt sich mit der PMS manchmal echt allein…..ich bekam damals von meinem Frauenarzt auch nicht genug Informationen….es war eher ein: Ich probier jetzt mal….. 🙂

        Gefällt 1 Person

      5. Früher hatte ich auch, mal sehen wie es wird, wenn die Hormone sich irgendwann komplett eingependelt haben. Über PMS gibt es generell zu wenig gute Aufklärung, auch nicht darüber, wie sehr uns die Seele auf den Körper schlagen kann.

        Gefällt 1 Person

      6. Da hast du Recht…habe vor kurzem mal bewusst gesucht und es gab zwar ein paar gute Seiten, aber selten stand die Seele mit auf der Liste ;)….eben nur so etwas wie: Stress macht es schlimmer etc.

        Gefällt mir

      7. Stress ist grad so was dieses mit Wirkung in zwei Richtungen. Direkt auf den Körper oder mit Umweg über die Psyche. Das können und wollen viele nicht akzeptieren.

        Gefällt 1 Person

  2. Oh burn, vom feuerspeienden Drachen kann ich auch ein Lied singen! Irgendwann kam es mir sehr komisch vor, dass meine Kollegen genau wissen, wann Tante Emma zu Besuch ist! 😀 Und ein Schisser werd ich auch. Arbeite in der Werkstatt und habe eine Woche vor Emmas Besuch panische Angst Tanken zu gehen. Kann man sich das vorstellen?! Das ist wirklich nur in der Zeit so und ich habe sogar schon einmal Männe los geschickt, weil ich volle Panik hatte, meinen kleinen Smarti mit Diesel zu betanken. Und das ist alle vier Wochen so! 😀 ABARTIG!

    Ich bin recht „gesegnet“, dass sich PMS bei mir mehr auf die Psyche auswirkt, als körperlich. Als ich die Pille abgesetzt habe und hormonell alles durcheinander war, da habe ich ein Mönchspfeffer Präparat eingenommen, das hat alles ganz gut eingependelt. 30 Tage lang, eine kleine Pille, natürlich, frei verkäuflich, alles soweit gut. Femicur hieß das, glaube ich 🙂

    Allerdings erwischt es mich oft undankbar mit den Tampons. Die drücken ganz gerne mal von innen und das kann richtig weh tun. Hab ewig gebraucht, bis ich drauf gekommen bin. Seitdem achte ich viel mehr darauf, wirklich unterschiedliche Größen für die leichten und schwereren Tage zu nehmen und es ist nicht mehr so schlimm. So ein Ladycup wäre vielleicht doch mal eine Alternative, aber ich traue dem Frieden (und der Dichtigkeit) nicht. Und ehrlich – ich hab keine Lust, den in dem dreckigen Mechaniker-Waschbecken mit Wasser aus Jahrzehnte alten Leitungen auszuwaschen, während ein Kollege neben mir steht und sich die Hände wäscht. Wuaah. Zwar sind meine Grease Monkeys echte Schätze, die mir Schokolade und Kaffee bringen, aber man muss die männliche Toleranz ja nicht überstrapazieren, wa!

    Oh, und was universell auch echt gut hilft, ist Tee aus aufgegossenem getrocknetem Frauenmantel! Den gibts in fast jedem Garten oder bestimmt auch in der Herbathek 🙂 Wer mal ausprobieren mag, ich gehe gerne Mutterns Garten plündern, wenn noch was da ist!

    Gefällt 2 Personen

    1. Sehr sehr cool! Danke! Hast glaub genauso viel wie ich geschrieben! 😉 ….Super Alternativen….die Menstruationstasse kann man sich ja auch zweimal holen…und mal kurz im Klo ausgeleert und mit Klopapier gereinigt, geht genauso ;)….hält bei mir als 8 h….kein Scherz….ich würde mich eher nicht trauen was zu pflücken…kenne mich ja gar net aus und wenn ich was falsches erwische ;)….no way…Herbathek klingt super! Danke dir dafür!!!!So lieb! ❤

      Gefällt mir

  3. Auch wenn ich damals immer dolle Schmerzen bei meiner Periode gehabt habe.. Nach dem Absetzen der Pille kam sie einfach nicht mehr. 😦 Ich wünschte ich hätte sie wieder denn ich glaube das schadet meinem Körper mehr als alles andere sie nicht zu haben.. 😦

    Gefällt mir

      1. Verstehe ich…gehöre auch zu den Personen die sowas ungern nehmen….ich selbst habe Jahrelang die Pille genommen…ich glaub 7 Jahre..und danach hat mein Körper ewig gebraucht um wieder „normal“ zu funktionieren…ohne so etwas….man man man

        Gefällt 1 Person

      2. ich habe meine pille mit 14 angefangen zu nehmen und dann bis 18 genommen, sie dann 1 jahr abgesetzt und dann auf anraten des artzes doch wieder genommen.. jetzt seit 1 Jahr auch schon nicht mehr..

        Gefällt 1 Person

      3. Schon interessant das der Arzt dann sagt das du es weiter nehmen sollst…hattest es dann ja selbst abgesetzt……im Nachhinein glaube ich, das ich die Pille die ich hatte, gar nicht vertragen habe….

        Gefällt 1 Person

      4. Ich bin auch der Meinung, dass 14 viel zu früh damals war.. Naja, rückgängig machen kann man es nicht und mir war das damals noch nicht bewusst. ich meine auch nicht, zumal da Lactose drin enthalten war..

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s