Wiedereingliederung

Heute im Gespräch mit meinen Eltern, kam mir der Gedanke, dass ich auch mal in einer ähnlichen Situation stand….

Mein Dad ist gerade krank geschrieben…und er ist ein Arbeitstier….und natürlich von der „alten“ Schule….bis es nicht mehr geht, gehe ich arbeiten. Und aus Spaß meinte er: Am PC brauch ich dann so Schildchen die mir erklären was ich machen muss! 😉

Halte ich nicht unbedingt für sinnvoll (ich bleibe bis ich nicht mehr „praktizieren“ kann), aber kann es nachvollziehen, haben seine Eltern ihm das ja auch so vorgelebt und deren Eltern ihnen ebenso….Generation zu Generation…..Kriegs-gesellschaft…

Heutzutage wirken viele Menschen gleich als „Memmen“…..werden abgestempelt als „unnötige“ Belastungen oder bekommen sonstiges an den Kopf geworfen…“Früher gab es das nicht…da konnte man sich nicht erlauben daheim zu sitzen und Däumchen zu drehen“…“Ja heutzutage gehen sie alle zum Psychologen, also ich muss das ja nicht“….“Wir sind stärker als die jetzige Generation“…… etc. es gibt von jeder Generation irgendwelche Sprüche in diese Richtung und es tut mir leid, dass mir gerade nur diese einfallen…hab mit denen einfach meine Erfahrung gemacht ;)…

So oder so ähnliche Sprüche werden gedrückt und es kommt ganz oft Unverständnis….aber von beiden Seiten….der Kollegen..“Jetzt ist ja der Herr M. schon wieder ausgefallen; Kann er nicht etwas vorsorglich machen? Muss ich seine ganze Arbeit übernehmen?“….von Seiten des „Kranken“: „Ich dachte ich bekomme eine stressfreie Zeit, um wieder rein zu kommen.“- In der Arbeitswelt oft fast undenkbar….es gibt natürlich Möglichkeiten sich Stundenweise wieder eingliedern zu lassen, aber nicht jeder Job hat so etwas….auf dem Papier schon, aber…zu viele Ausfälle der Arbeitnehmer….wer soll es denn sonst machen?

Kannst du dein Problem nicht alleine Lösen?

Kannst du nicht besser auf dich acht geben?

Kannst du nicht arbeiten bis zum Umfallen?

Kannst du nicht…?

Unzufriedenheit auf allen Ebenen…eine sehr unangenehme und oft verfahrene Situation….(Manchmal führt so etwas in eine Krankheitsspirale…ich muss ja funktionieren, sonst….Druck Druck Druck…krank….anwesend…krank….Druck Druck Druck…)

Selbst wenn du von zu Hause aus weiter arbeiten würdest…es ist nicht das selbe…und du bist nicht auf der Höhe und ….

Also wie ist das nun mit dem Wiedereingliedern?

Brauch ich das? Fühle ich mich wirklich so? Was macht das mit mir?

So lange kein Menschenleben auf dem Spiel steht, außer deins…hast du gefälligst auch auf dich zu schauen und die Anderen können glauben und denken was sie wollen…mit der Realität hat es oft nichts zu tun….es ist ihre Realität…nicht deine..und du musst ihre einfach nicht annehmen…du kannst ja auch nicht einfach eine Kuh umschubsen…großartiger Vergleich finde ich…hahaha….es geht echt nicht….Manche Meinungen sind und bleiben festgefahren….

Mit was für einer Einstellung gehst du also wieder in dein Geschäft?

Was würde dir helfen?

Mir hat geholfen:

Ich habe mir selbst gesagt, dass das eben gerade notwendig war. Krank zu sein…zu sich zu kommen…Ruhe zu finden…

Beim Gedanken „Was denken die Anderen darüber?“, dachte ich, dass es ihr Problem ist und nicht meins. Dieses Päkchen bin ich einfach nicht bereit zu tragen…Sie haben damit ein Thema und nicht ich…meine Themen reichen mir völlig….wenn etwas nicht funktioniert in meiner Abwesenheit, muss es eben verändert werden, damit alle Beteiligten „getragen“ werden…

Wiedereingliedern bedeutet auch, sich selbst zu sagen:

Nimm den Druck raus…gehe mit Gelassenheit dran….es ist ein Mittelding zwischen „Ansporn-Ruhe finden“…sich auch mal abzubremsen…und zu bemerken:

Wo empfinde ich den Druck Leistung zu bringen? Ist es körperlicher Natur oder geistiger?

Spreche ich es an, wenn es mir zu viel ist? Und wenn: Wie? –

Ehrlichkeit und Authentizität werden sehr geschätzt…aber auch nur wenn du es selbst wert-schätzt.

Wieder-ein-gliederung….ich musste gerade an so einen Reissverschluss denken…ist eine Krampe (kleine Zähne) kaputt, funktioniert das System nicht mehr….sieht man sich selbst nur als „kaputt“, funktioniert es im Arbeitsleben eben (gerade) nicht mehr….fehlt einer/etwas, muss es erneuert werden….das System ordnet sich selbst….du fehlst…ein anderer übernimmt…ob es dir gefällt oder nicht…wenn dein Körper dir Ruhe verordnet, hat es einen Grund….bleibt Arbeit liegen, weil es sonst keiner erledigen kann…dann ist es eben so….die Welt wird sich trotzdem nicht schneller drehen….bis es eben auffällt….es wird immer so sein….nicht nur bei dir!

Wie gehst du also damit um?

Selbstmitleid? …

Einsteigen ohne Kompromisse? …

Natürlich auf andere hören, schließlich haben die ja recht…. 😉

Die Päckchenannahmestelle ist direkt an meiner Haustür….

Anny

 

10 Gedanken zu “Wiedereingliederung

  1. Aus deiner Sicht hast du recht, aber stell dir vor, du bist selbstaendig, die Kosten gehen weiter…oder der liebe Kollege saegt an Deinem Stuhl….oder du weisst, dass bald Leute entlassen werden….

    Gefällt 2 Personen

    1. :)…in diesem Post konnte ich echt nicht alles berücksichtigen :)…selbst dieser hier wurde schon länger als gedacht ;)….manches gibt man eben nur in Häppchen…..was meinst du worauf ich generell aus war? 😉 was ist die Nachricht dahinter? 😉

      Gefällt 2 Personen

      1. ja zum Beispiel…eben auf sich….andere Meinungen ziehen in so einer Situation oft runter…sogar selbst gut gemeintes….der eigene Körper kommuniziert richtig…von Anfang an…beim Wiedereingliedern ist es eben so, dass die meisten Menschen mega gestresst sind, weil sie denken Gott und die Welt ist gegen sie, weil sie daheim geblieben sind etc…überspitzt gesagt…dann kommt noch der Druck, eigener und der der Kollegen, der Firma …Leistung Leistung Leistung…was aber wenn es nicht mehr um Leistung geht? Sondern um das eigene befinden? ….dieses Thema ist so toll, weil man es noch erweitern könnte….für mich hat das erst einmal so gereicht, aber ich weiß was du meinst…natürlich fehlen diese anderen „Seiten“…Authentisch könnte ich es vielleicht gar nicht rüber bringen, weil ich eben nur diese kenne 🙂 aber ich freue mich total, wenn es von anderen erweitert wird…:)

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s