Zeitverschiebung

Manche leben mehr im hier und jetzt, andere in der Vergangenheit und wiederum andere eher in der Zukunft……

WO befindest du dich gerade???? Oder fühlst du dich besonders wohl?

Wenn es mir schlecht geht, dann scheine ich in der Vergangenheit fest zu stecken….und ich habe bezüglich der Zukunft oft schreckliche Gedanken/Vorahnungen (sie sind nicht immer realistisch! Ist dir das (bei dir oder anderen) auch schon aufgefallen?)

…die Gegenwart wird bei mir oft außer acht gelassen….deswegen versuche ich mich des öfteren ins hier und jetzt zu bringen….durch Stille, Musik….durch genaues betrachten meiner Umgebung…..Jim hat mich darauf gebracht und deswegen widme ich ihm diesen Post….

Entweder renne ich der Gegenwart davon, in dem ich im Urlaub/Freizeit alles fotografiere und alles ablaufe….im Schnelltempo…Genießen? Fehlanzeige…..Bemerke ich es und bleibe stehen….ärgere ich mich oft selbst….denn die Bilder von denen ich wirklich etwas habe, die sind in meinem Kopf…die kann ich jederzeit abrufen, ohne sie auf der Festplatte suchen zu müssen…Diese Bilder sind auch mehr oder weniger mit Gefühlen bestückt….Freude, Aufregung, Liebe….alles was mein Herz begehrt und sich immer wieder aufrufen will….auch das Handy betrachten…ich weiß nicht wie oft ich das am Tag mache….es ist total unnötig und bringt mich raus und manchmal mache ich es auch bewusst….bewusst kurz raus ziehen…das geht aber auch anders….

Warum die Gegenwart nicht immer für mich sinnvoll erscheint……

Es gab Momente, da fühlte es sich an wie Stillstand….zu begreifen, das dieser Bruchteil meiner Zeit eher gewonnene wäre, war für mich undenkbar…

Ein Moment der Ruhe und ich kann

  • aufatmen
  • zuhören

Diese Liste wäre sehr lang….und ich würde mich freuen, wenn ihr eure Liste schreibt und meiner etwas hinzufügt….

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft….wir können selbst die Zeiten verschieben, wir sind am Hebel!

Was brauchst du gerade?

Wo willst du jetzt genauer hinschauen?

Fehlt dir womöglich ein Zugang zu einem dieser? Oder besetzt ein Gefühl die Möglichkeit in jene Zeit zu kommen?

 

Ja ihr Lieben…für einen Montag ein kleines großes Thema 😉 …viel Spaß beim Überlegen, Aufschreiben….und Umsetzen 😉

Eure Anny

 

 

 

74 Gedanken zu “Zeitverschiebung

  1. Diese Tagebuchnotiz könnte hier als Kommentar richtig sein :
    *
    L e b e n s b a h n ? –
    ein fragwürdiger Ausblick
    _________________________________________________________

    Alles wird g u t ! –
    Wenn man es denn nur selber will … !

    Aber …

    aus dem MUTTERSCHOß der U n b e d a r f t h e i t
    robbt das Baby unter meist noch fürsorglicher Aufsicht in die KRABBELSTUBE
    der U n v o r e i n g e n o m m e n h e i t …

    Als heranwachsendes Kind tastet es sich schon bald, oftmals hilflos umschauend, durch den langen FLUR der S e l b s t f i n d u n g zwischen elterlicher und fremder Einflussnahme und wird nach nicht allzu langer Zeit bereits, – allerdings mit fast nicht mehr kontrollierbaren Freiheiten ausgestattet -, ins KLASSENZIMMER der D i v e r g e n z e n geschickt und gelangt schließlich von dort, aber doch längst vom Mangel überlebensnotwendiger Anerkennung geprägt, nach zwar erst zaghaften Beobachtungen als Jugendlicher in den so oft ersehnten SPIEGELSAAL
    der G e r n e g r o ß e n …

    … hier wird er sich Mut zum obligatorischen Auftritt
    in der MANEGE der E i t e l k e i t e n antrainieren. Letztlich aber wird er,
    – wie viele andere vor ihm -, nur im MUSEUM der K r ä n k u n g e n ankommen.

    Entmutigt und enttäuscht bereitet er sich nun an diesem Ort
    auf die STÄTTE der V e r g e s s e n h e i t , – den FRIEDHOF -, vor.

    Ende g u t ? – A l l e s gut ?
    ___
    © PachT, Erfurt 13.02.2007

    Gefällt 1 Person

      1. Im Moment höre ich Songs meiner Hip-Hop Playlist und ärgere mich grad über so nen doofen Baustellenstau. Aber das wolltest gar nicht wissen, stimmt’s?
        Ich bin Vertriebsleiter bei Shure und unterstütze heute meine Kollegen bei einer Abendveranstaltung. Morgen gehts nach Hamburg… Deutschlandtournee gewissermaßen 😉

        Gefällt 2 Personen

      2. Aber keine Angst… war eine wunderbare Unterhaltung mit Dir. Ich habe es sehr genossen…
        Hab mir jetzt noch nen Weißwein bestellt und werde mal weiter überlegen, wie ich daraus nen Blogeintrag zaubere.

        Gefällt 1 Person

  2. Erst einmal finde ich es klasse, dass ich dich auf diese Gedanken gebracht habe, es ist wichtig, sich damit auseinanderzusetzen, um sich klar zu werden, wo man sich gerade befindet, und wie man die Tage erlebt.. mit ständigen Gedanken an die sehnsuchtsvolle oder auch weniger sehnsuchtsvolle Zukunft, völlig den Moment auslebend, oder an der Vergangenheit verzweifelnd oder feststeckend???
    Bei mir ist so: Die Vergangenheit bringt mich oft zum verzweifeln, ich kann sie nicht verdrängen (hört sich dramatisch an, weiß aber nicht wie ich es anders formulieren soll), dabei versuche ich, den Alltag maximal ereignisreich zu gestalten, während ich mir den Moment intensiv ins Bewusstsein rufe, und in all dem liegt die Zukunft so unglaublich sehnsuchtsvoll vor mir, vermutlich aus dem Grund, dass mich die Gegenwart einfach nicht erfüllt…
    danke für diese Gedanken und diesen Eintrag, liebe Anny! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wow….danke dir 😉 …..Dramatik würde ich spüren…also keine Angst ;)….ja die Zeiten verschieben sich so oft…die Vergangenheit bringt mich oft zu dem Gedanken „Was wäre, wenn ich so und so gehandelt hätte….“..mir ist absolut klar, dass das sinnfrei ist…kann ich ja die Zeit nicht zurückdrehen…und genau dieselben Vorraussetzungen wird es nicht mehr geben….und trotzdem erwische ich mich da immer wieder… 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s