Erkäl-habschi

Immer wieder schön. Ich habe mich anstecken lassen. Bewusst. Nein.

Wir haben ja echt fast alles daheim, was die Apotheke so her gibt. Ich finde es fragwürdig. So viel Chemie. Und so einiges davon, habe ich meinem Körper zugemutet. Ich war ja auch jemand, der egal für welchen „Krankheitsfall“, wirklich alles daheim hatte. Einiges an Geld praktisch in die Tonne geworfen, weil es eben nicht gebraucht wurde. Mein Schatz ist Gott sein Dank jemand, der kaum Medis zu sich nimmt. Er „schläft“ es aus.

Normalerweise,… mein früheres Ich:

Nimm sofort beim ersten Anzeichen das ….. und wenn das nicht hilft, dann die Kombination mit…und vielleicht noch was Homöopathisches? Gesundes Essen….

Egal bei was. Es war anstrengend. Zudem muss ich sagen, das ich eine absolut heftige Angst vor Krankheiten hatte und ab und an, diese sich nochmal meldet. Diese Angst verschlimmert die Situation ungemein. Weil der Körper in einen Kampfzustand geht. Also, was steckt dahinter?

Was ist der Ursprung der Angst?

Dient sie (die Krankheit) mir? Welchen Zweck hat sie?

Wohin muss ich genauer hinschauen? (Ja ich stelle mir diese Frage und bekomm auch Antwort. Ich nehme die „Krankheit“ aber auch an.)

Ich habe lange überlegt…ich bekam (früher) z.B. durch Krankheiten plötzlich mehr Aufmerksamkeit, Mitleid/Mitgefühl,….also war sie auch ein (destruktives)Plus. Und die Spirale in der ich steckte war heftig. Es ging so weit, dass ich fast nur über meine „Wehwehchen“ sprach, mein Leid. Wurde das Thema gewechselt, dachte ich, ich werde nicht beachtet. Unglaublich aber war. Ich konnte nicht genug davon bekommen, obwohl es mir schadete. Sucht?

Desinfektionsspray auf Reisen, Verzicht auf Klinken anfassen, …das bleibt wohl noch.

Ich habe aussortiert und fühle mich damit wohl. Ich habe Globulies, anderes Pflanzliches und bin mit denen soweit zufrieden. Ab und an mal eine Schmerztablette, wenn Frau es braucht, wobei dies auch besser wurde. Ansonsten mach ich EFT. (Natürlich gibt es Situationen, bei denen es nicht anders geht und man eben Chemie braucht…ich rede heute eher von den kleinen Problemchen)

Egal welche Krankheit man hat, sie hat auch mit der Seele zu tun. Viel unerledigtes, Stress,  Gefühlschaos …..unüberlegtes Schlucken. Weg machen. Ziel Gesundheit.Druck. Arbeitswelt. Körper zu Höchstleistungen treiben. Kopf geht mit. „Früher“ ist man schließlich auch auf dem Zahnfleisch angekrochen gekommen….(Diese Sprüche sind so unglaublich verbraucht!)

Hör dir zu, fühle dich, schau dich an.

Sei lieb zu dir! Sortier dich, handle und lass los 😉

Anny

PS: Wer kennt das von sich selbst? Wie seid ihr damit umgegangen?

35 Gedanken zu “Erkäl-habschi

  1. Ich habe früher, wenn ich viel „schlucken“ musste, also nicht sagen durfte, was ich wirklich gedacht habe, immer Halsweh und Bauchschmerzen bekommen. Habe ich, seit ich nicht das nicht mehr muss, überhaupt nicht mehr. Ansonsten bin ich bei Erkältungen ein großer Fan von Zwiebelsaft. Generell gesund ernähren und vor allem genug trinken, damit die Schleimhäute nicht austrocknen (mit ein Grund für Erkältungen und Co.), hilft schon ungemein. Und so oft wie möglich Entschleunigen.

    Gefällt 4 Personen

    1. 🙂 ….hihi ja danke dir 🙂 an das trinken muss ich mich dann immer erinnern. Das was du gerade beschreibst, kenne ich zu gut 🙂 ….heute habe ich mich mal für Ingwer und Zitrone entschieden 🙂 ..Danke dir Ilaina ❤

      Gefällt 3 Personen

      1. Werd ich 🙂 ….meine Mama ist Zucker…sie brachte mir grad Leckereien vom Wochenmarkt 🙂 ….Himbeeren, Salat, Pilze, ….normalerweise mach ich das ja immer selbst..heut eben Bett bzw. Couch hüten…dir einen superschönen sonnigen Tag!!!

        Gefällt 3 Personen

      2. Mama eben 🙂 Ich hab heut einiges zu tun, viel zum Ausruhen ist da nicht 😉 Aber das macht nichts, wenn es zu ruhig wird, vor allem, wenn mein Kopf nichts zu tun hat, werd ich rammdösig XD

        Gefällt 1 Person

      3. hahaha ich gebe meinem Kopf jetzt auch mein Lernzeug…brauche jetzt gerade das Gefühl etwas erledigt zu haben…und da ich heute e kaum raus gehen werde…wohl eher abends mal an den See..i hope…ist ja beruhigend 🙂 …dann gib deinem Kopf eben was zu tun hahaha..nicht das er dann ausrastet 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Ich habe mich frueher gern, wenn ich mich ueberfordert fuehlte, in Krankheiten gefluechtet. Wenn es mir seelisch schlecht ging, wurde ich prompt krank. Heute sehe ich alles entspannter, mal sehen, was das Leben noch so bringt und dann reagieren. Inzwischen bekomme ich nicht einmal die Grippe, wenn alle um mich herum erkranken.

    Gefällt 3 Personen

  3. Hallo und guten Morgen.

    Viele Jahre hatte ich mit Sinusitis zu tun, bis ich dann gründlich operiert wurde.

    Heute benutze ich bei Erkältungen eine Nasendusche und Ass 300; das reicht völlig.

    Für Halsschmerzen usw. sind Tees gut, Zwiebel und Ingwer und Lakritz. 😉

    Gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke dir Frank. Echt Lakritz? Alles andere kenn ich, aber das? Ja cool. Was genau wird denn bei dieser OP gemacht? …Ich hab nur eine normale Erkältung. Als ich noch als Erzieherin tätig war, hatte ich echt alles mögliche. Man müsste meinen, das man irgendwann ein besseres Immunsystem dadurch bekommt..aber weit gefehlt bei mir hahaha….erst als ich mich selbst „erkundete“, wurde es besser. Hätte ich damals nie gedacht. Liebe Grüße

      Gefällt mir

      1. Lakritz beruhigt die Schleimhäute.

        Bei meiner Op wurde ein angebrochenes Nasenbei begradigt und die Nasennebenhöhlen „gefenstert“, daß sie nicht zuschwellen können.

        Weshalb schreibst Du eigentlich immer so viel „hihihi“ und „hahaha“? Bist Du eine Kichererbse?

        Kannst Du ja gerne machen; nur…Wozu dient Dir das?

        Du bist eine erwachsene Frau und darfst das auch beanspruchen.

        Und lies einmal etwas von Kurt Tepperwein. Derliest sich nicht ganz… Also gut durchschütteln, fünfzig Prozent; Mischung individuell anpassen und schlucken… 😉

        http://www.spirituelle-medizin.de/tepperwein.html

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

      2. Ja ich bin eine Kichererbse 🙂 und ich bin Frau genug das beizubehalten 😉 …aber danke der Nachfrage…Muss es mir was dienen? Ich drücke meine Freude unterschiedlich aus. Mit dem Hihihi und hahaha und smileys und meinen Worten…ein Kombipaket eben das ich nach Lust und Laune einsetze 😉 …wie du schwer erkennen kannst… Liebe Grüße…hab jetzt mal die Seite geöffnet und werde später rein schauen. Danke dir!

        Gefällt 3 Personen

  4. Bei mir äußert sich das meist mit einer Blasenentzündung :-S Erkältet bin ich auch ab und zu mal, in den letzten Jahren aber kaum mehr und wenn dann nur leicht. Oder ich bekomm ’nur‘ eine Fieberblase und fühle mich bissal angeschlage.
    Aber das mit der Blasenentzündung geht auch von der Psyche aus.. Meistens hilft da nichts wirklich, außer es „aussitzen“.. Nicht mal Antibiotika, habe die mal genommen und währenddessen hat es sich noch verschlimmert! Habe sogar eine Harnkultur machen lassen – es kam raus, dass sich KEINE pathogenen Keime darin befinden!! Seitdem nehm ich wenn dann etwas homöopathisches zur Unterstützung, trinke viel und gönne mir viel Ruhe!
    Greets Cao

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s