Ich..

Ich danke allen, die mich verlassen haben; Sie haben mir Raum gegeben für Neues.

Paulo Coelho, 2001

Als ich seine Worte las, dachte ich: „JA“!

Viele Menschen kommen und gehen….und Neue kommen…man zieht sich gegenseitig an…man bekommt vom Leben das, was man braucht…manchmal lehrreich, schmerzhaft, Glücksgefühlüberschüttend….

SIE geben Raum für Neues…ich würde sogar soweit gehen, das sich einige bewusster werden, was sie eigentlich haben bzw. wollen und da hin arbeiten….

Mir hat dieses Zitat sehr geholfen. Ja ich kenne es zu gut wie Freundschaften, Beziehungen, Familien auseinander gehen. Manchmal im direkten Kontakt, anderes gespürt durch andere…Die Sicherheit das etwas anderes kommt, habe ich schon immer gehabt…weil es einfach gar nicht anders geht 😉

Ich danke allen, die mich verlassen haben; Sie haben mir Raum gegeben für Neues und das jetzt zu überdenken.

Anny

60 Gedanken zu “Ich..

  1. Ein schlauer Mann, dieser Paulo Coelho…ich habe vor Jahren sein Buch gelesen “ Der Weg des Magiers“…absolut empfehlenswert !

    Ich habe auch nix gegen Lebensabschnittsfreunde 😉

    Gefällt 3 Personen

    1. Ich hatte früher extrem was dagegen…ich habe es absolut nicht verstanden….heute bekomme ich immer mehr den Gedanken: Weniger ist mehr, echt ist mehr…..mit wem verbringe ich am liebsten die Zeit? Und dann mache ich es machbar, vorausgesetzt der andere will auch 😉

      Gefällt 2 Personen

      1. Macht sonst einfach keinen Sinn..sonst ist es ein Verbiegen etc. no way! Manchmal muss man Vampire aussortieren….mir ist heute schmerzlich bewusst geworden, dass ich bei manchen Menschen ein Vampir bin…durch Erwartungen etc. …japp hab noch einiges zu tun.

        Gefällt 1 Person

      2. hahahahaha….Bekannte Freunde Familie……früher, weiß ich noch…da war es mir besonders wichtig eine Beste Freundin zu haben….diese Betitelungen sind so unglaublich unnötig….und meist nicht der Realität entsprechend…es ist die eigene Realität die man dem Anderen überstülpt….zumindest OFT ist das so..habe ich bemerkt..nicht nur bei mir

        Gefällt 2 Personen

      3. ja…das mit der besten Freundin kenne ich auch, hatte ich nämlich meistens nicht und wunderte mich darüber ;-)ich glaube auch, dass Deine Einschätzun stimmt!

        Gefällt 2 Personen

      4. Immer wenn mir ein Mensch sehr nahe war, dachte ich automatisch „Beste Freundin“…es fühlte sich richtig an…im Nachhinein weiß ich nicht ob es das wirklich war…bei manchen war es die reine Wunschvorstellung….jetzt verständlich? Vielleicht bin ich einfach zu müde um mich richtig auszudrücken 🙂

        Gefällt 2 Personen

      5. Ja das stimmt….manchmal, muss ich zugeben, vermisse ich es mit jmd jeden Tag sich kurz auszutauschen…manchmal bin ich absolut froh drum nicht so „festgelegt“ zu sein 🙂 hihihi….so meine Liebe..meine Augen fallen langsam zu…ich freue mich das ich dich heute Abend für mich hatte 🙂 …schlaf schön und süße Träume ❤

        Gefällt 2 Personen

  2. Paulo Coelho hat so einige sehr wahre Worte gesprochen. Ich kenne das auch zu gut, nicht selten habe ich auch aktiv los gelassen, weil der Platz einfach gebraucht wurde, manchmal auch einfach, um frei zu bleiben.

    Gefällt 1 Person

      1. Eher nicht zu eng, meist, wenn es zu einseitig wurde. Wenn ich gemerkt habe, dass ich anfange Energie in eine Beziehung zu einem Menschen zu stecken, dieser aber nur nimmt. Ansonsten bin ich auch ein Mensch, der kein Problem damit hat ewig nichts von jemandem zu hören und dann einfach wieder da anzusetzen, wo man irgendwann aufgehört hat.

        Gefällt 2 Personen

  3. Manchmal muß man erst einmal genau hinschauen, um den Gewinn im Verlust zu erkennen. Es gibt Menschen, die einfach nur Energievampire sind. Und wenn die Dich verlassen… 😉

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 1 Person

      1. Wie ich das kenne hahaha…komischerweise, wenn ich zurück Denke, kamen sie meist genau dann, wenn ich am absoluten Nullpunkt lag….dazwischen wollte ich denen anscheinend nicht zugehörig sein 😉

        Gefällt 1 Person

      2. So ist. Sie sind ja nicht immer bequeme Gefährten. Und wenn alles scheinbar perfekt läuft, lässt man sie gern mal zu Hause. Ein blöder Fehler, den ich hoffentlich nicht mehr allzuoft wiederholen werde…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s