Enneagramm Videos

Mir wurde mal gesagt, dass das Video was man am schrecklichsten finden würde, eventuell der eigentliche Typ von einem ist 🙂 ….also bei mir hatte das gestimmt…

  1. Der Prinzipien Orientierte
  2. Der Liebes Orientierte
  3. Der Erfolgs Orientierte
  4. Der Selbst Orientierte
  5. Der Erkenntnis Orientierte
  6. Der Sicherheit Orientierte
  7. Der Lust Orientierte
  8. Der Macht Orientierte
  9. Der Harmonie Orientierte

Leider wurde das Video von der Nummer 2 GEMA-mäßig gesperrt. Ich selbst empfand einige Videos als sehr düster und trotzdem informativ. Und da verschiedene Persönlichkeiten meinem Blog folgen 😉 …Sry das alle in Englisch sind. Habe bisher keine guten Deutschen gefunden, aber wenn ihr welche habt, immer her damit.

Hier gibt es Videos, welche eine andere Aufmachung haben.

  1. Typ 1 The Perfectionist
  2. Typ 2 The Helper
  3. Typ 3 The Achiever
  4. Typ 4 The Romantic
  5. Typ 5 The Investigator
  6. Typ 6 The Loyalist
  7. Typ 7 The Enthusiast
  8. Typ 8 The Challenger
  9. Typ 9 The Peacemaker

Euch wird auffallen das es verschiedene ERST_Betitelungen gibt und trotzdem sind es die ein und dieselben :).

Wenn man sich damit befasst, lernt man nicht nur sich besser kennen und verstehen, sondern auch „sein Gegenüber“. Lets do it!

Anny

Und wie immer: Was konntet ihr heute bei mir mitnehmen? Welche Erfahrungen habt ihr selbst schon einmal damit gemacht?

 

 

Lora

Lora ist meine absolute Lieblingskünstlerin….ihre Bilder schaue ich mir sehr gern an und sie bringen mich zum Nachdenken und auch einige zum Lächeln….das was sie malt, ist einfach nur WOW für mich…..

Sie ist auch bei Facebook vertreten und google liebt sie ;)…..

Kunst kann sehr viel bewegen….außerhalb und in dir….ich habe meine gefunden…..zeig mir deine 😉

Anny

PS: Ich werde mich nicht rechtfertigen 😉 …warum auch? Kunst ist Kunst. Ich verstehe die Bilder auf meine Art und Weise und du eben auf deine…. 🙂 …Liebe Grüße

Ich feier heut das Wort

Ich feier heut das Wort, denn was soll ich sonst damit machen?

Ich kann nicht glauben, was da gerade geschah….

ich saß im Publikum und bäm, mir wurde was klar…

ich liebe das Wort, gesprochen, gesungen, gehaucht, verzerrt, gedrungen…

ich fühlte mich wohl, während vorne akrobatische Zungen,

Verse hinunter brachten.

Innerlich musste ich lachen und aufschrein.

Ich könnte sowas nicht machen…

diese Grenze in mir….ich möchte sie brechen…ich möchte diese Worte laut aussprechen..und doch…

ich vermag nicht oben zu stehen….es ist als würde ich meiner Angst fremd gehen..

ich habe während dessen gejubelt, geklatscht und mein Hirn überlastet….

könntest du das auch? Nein…nieee im Leben….das gesprochene Wort….

ein Wimpernschlag vorbei…der Kopf er wird langsam frei und ich danke im stillen….

ich…kann ich das? Ich sehe danach die Nerven zerspringen, von den Mädels und Typen die vorne standen….könnte mir das auch gelingen?

Das Mikrofon einzustellen, es hoch und runter zu nehmen, den Text rein zu sprechen…meine Worte, mein Denken, ich handle…..im stillen…

Umarmungen genießen durch die feiernden Zeilen, Bewertungen die an meinem Hirn nur so vorbei schallen….

Habt ihr nichts besseres zu tun als hoch zu heben? Bekommt ihr im inneren ein Beben? Wenn ihr bewertet, dass gesprochene Wort? Bäm sag ich nochmals und verabschiede mich fort.

Bäm sag ich nochmal und bringe das Wort…… zum Ende…..

Danke…an den Poetry Slam……

 

Anny

 

Lernstrategien

 

Ja das ist etwas, dass ich mir in der Schulzeit (ohne Internet) angeeignet hatte…..ich meine aber, das es trotzdem effizienter geht….ich lernte zum Teil auswendig (besonders bei Langweiligen Themen, ist klar), mit bunter Schrift, Zusammenfassungen, Lerngruppen, laut Reden, Melodien für Sätze die ich können musste, durch laufen während ich laut redete, Familie musste her halten zum Vortragen, malte sogar mal Afrika in Groß und unterteilte es………so..und nun stand ich da und hatte schon lange nicht mehr so eine Situation und milde gesagt ist es mir jetzt, da es echt interessant ist!, wichtiger es zu verstehen….früher eher nicht, da ich sehr unter Stress stand und noch keine Ahnung von Meditationsmusik etc. hatte. Angstlerner, Stresslerner…..ich gab mir also so Betitelungen, die eher sehr destruktiv waren, als hilfreich…..sich selbst niedermachen ist NIE eine Option! …….

mein armer Papa musste mir Mathe beibringen…..leider immer Abends, was so gar nicht meine Lernzeit war. Ich mochte Mathe, nur schade das ich heute so gut wie gar nix mehr darüber weiß…ich weiß, ich könnte es jetzt wieder lernen, aber mir ist grad anderes wichtiger 🙂

Was kann also helfen um besser zu lernen?

  1. früh genug beginnen und seine Tage genau planen, wann man welchen Abschnitt/welches Kapitel etc. lernt.
  2. Vorher komplett lesen, kann hilfreich sein. Wiederholungen brennen sich in dein Kopf
  3. Pausen machen, viel Wasser trinken, Spaziergänge einplanen, angeleitete Meditationsübungen, kein schweres Essen! (lieber kleine Portionen und Nüsse, Äpfel,….)
  4. Finde heraus, wann deine beste Tageszeit zum Lernen ist. Wenn ich vor 13 Uhr  nicht beginne, habe ich zum Beispiel Schwierigkeiten anzufangen. Ich lerne aber auch sehr gut ab 18 Uhr bis in die Nacht.
  5. Überprüfe ob du es wirklich verstanden hast! Rede mit Mitschüler/Eltern/Lehrer etc.
  6. Muss dein Blatt weiß o. bunt sein, muss deine Schrift schwarz o. bunt sein, handschriftlich oder PC? Mit Bildern/Zeichnungen/…..Eselsbrücken?
  7. Welcher Lerntyp bist du? Mach einen Test im Internet, wenn du es nicht weißt! Kann hilfreich sein! Probiert die Lerntypen aus, wenn ihr unsicher seid!Am Besten zwischendrin und nicht vor einer großen Arbeit, einem Test, etc.
  8. SPASS daran zu haben!
  9. Spickzettel lernt man meist e auswendig und schreibt nur das drauf, was man glaubt nicht zu wissen! Benutzen brauchst du ihn nur als Gedankenstütze davor, nicht während dessen!
  10. Hier finde ihr mehr 🙂 Hilfe für verschiedene Lernsituationen.

 

 

Es gibt zahlreiche Tipps und einfache Methoden….was hat euch denn so geholfen?

Liebe Grüße Anny

Genau….

….zugehört….

 

Es war ein Interview mit Michael Botta….es ging darum: Wenn man etwas verändern will: Wie geht man an dieses Thema ran?

Vieles hat man bereits schon gehört, aber eins zog ich besonders für mich heraus:

Wenn du nicht weißt wer du bist oder weißt was du kannst, dann frag deine Familie und Freunde…die wissen ja e immer alles besser 😉

Zumindest so ungefähr hihihi das ist das was bei mir hängen geblieben ist….ich wagte es…zuerst war es sehr seltsam, weil es so rüberkommen kann: Die will ja nur die Seele gestreichelt haben! Und wenn? Was wäre so schlimm daran?

Hallo ihr Lieben! Nicht wundern, dass ist eine Nachricht, die ich gleich an mehrere sende, weil mich gerade etwas beschäftigt. Ich möchte es mir vereinfachen zum Positiven zu schauen und möchte daher von dir wissen: Was denkst du, sind meine positiven Eigenschaften bzw. Fähigkeiten? Was kann ich deiner Meinung nach besonders gut? LG

Es gab Personen die sofort Schlagwörter/Aufzählungen  parat hatten.

Es gab Personen die lange Texte schrieben.

Es gab Personen die eine Nacht darüber schliefen.

Es gab Personen, da kam nix zurück….gar nix……das ist normal.

 

Ich werde mir alles heraus schreiben und wisst ihr was?

Ich werde es genießen! Manches ist  schwer anzunehmen, …weil man selbst andere Fähigkeiten mehr wertschätzt….aber zum Teufel nochmal:

Hört auf zu beurteilen, wenn ihr sowas macht!

Liebe Grüße eure Anny

Befürchtungen

 

Das ist ja auch ein geniales Thema, was jeden von uns aufs übelste beeinflusst.

Zum Beispiel hatte ich vor kurzem eine Unterhaltung….sie endete damit, das mein Gegenüber anfing zu weinen, ohne das wir Streit hatten oder dergleichen…sie kam einfach an ihr Thema dran…..das was die Person gerade einfach als belastend ansah….das Problem war dann: Ich stand da und wusste nicht weiter…was mache ich jetzt?

Als ich mit meinem Coach sprach, gab sie mir einen super Rat!

Was für Befürchtungen hast du/hattest du da?

Mir viel auf, dass ich glaubte, wenn ich jetzt mehr frage, dann wird sie bestimmt wegen mir mehr weinen!

Ebenso konnte ich mein Mitleid nicht abstellen und fühlte mich gefangen im Moment. Für mich weiß ich, das Mitleid nicht viel hilft, sondern die Haltung „Du packst es!“…aber meine Befürchtung war…zeige ich kein Mitleid, wird die Person vielleicht von traurig zu wütend (auf mich) umschwenken…..und das Gefühl „Du packst es!“ kam einfach bei mir nicht durch…

In vielen Situationen schaltet sich der Kopf ein…

„Hallo du!? Willst du nicht etwas mehr Furcht für deine Befürchtungen? Ach komm schon! Tut nicht weh ;)…du musst mich nur schön in dir drin behalten und mich nähren….sag bloß nix deinem Gegenüber! Schließlich bin ich dein längerer Weg-Begleiter!“

Das komische war..ich kam in diese Situation zurück…lies es los, in dem ich meine Befürchtungen mitteilte und uns ging es beiden besser.

Es wurde ein besseres, trotzdem intensives Gespräch daraus…..

Wo überall hast du Befürchtungen und welche? Es ist egal wie lange du sie bereits in dir trägst !!! Du kannst etwas daran verändern!

Good luck…Anny

 

Hymne

Vorhin war in einer Serie die Rede von einer eigenen Hymne…..

„Du brauchst eine eigene Hymne“ wurde der Seriendarstellerin gesagt….

und ich kam nicht davon weg…ich habe überlegt ob ich eine habe…

Sie soll einen in jeglicher Situation glücklicher machen und darf auch mal nur im Kopf sich abspielen :)..und sie stärkt uns….gibt uns ein Gefühl von Macht sogar oder eins von „Alles egal wird schon“….

Meine Hymne ist von Pharrell Williams

 

aber auch der Cup Song und Jason Derulo (hab ich im Auto zur Hochzeit gehört!!! Begleitet mich noch immer!)

Aber auch Marc Forster und Anna Depenbusch sind auch so Hymnen-Maker hahaha und der Rest fällt mir gerade nicht ein 🙂

Welche habt ihr denn so??? Gibt mal her..ich bin gespannt! Und wo haben sie euch unterstützt?

Oder was haltet ihr generell davon?

Anny….(auch wenn es sich „nur“ im Kopf abspielt, der Körper tanzt!)

 

Zu empfehlende Blogs, Teil 1

  • kinder unlimited…………..so viel Wissen tut gut und man kann hier sehr gut mitreden 🙂 sehr liebevoll gestaltet 🙂 ……eine tägliche Dosis ist Pflicht 😉 hihihi
  • stellariumblog …….viele tolle Infos über das Weltall und so toll erklärt! Und Fragen werden schnell beantwortet…..ich wollte zuerst nur Bilder schauen, weil ich die schon faszinierend finde…Pustekuchen…ich musste einfach lesen, lesen, in die Nacht hinein 😉 sehr passend finde ich haha
  • Das Madel ist so Zucker! Und sie hat einiges zu sagen und ist eine Ehrliche Seele! Schaut bei ihr vorbei! Es macht so Spaß mit ihr in Kontakt zu treten und  sie ist jemand der sehr darauf bedacht ist, dass das was sie uns mitteilt auch Hand und Fuß hat …….     https://luisamayr.wordpress.com/2015/10/15/quaelt-bitte-mal-jemand-die-tierquaeler/

Und hier noch was schönes zum Lesen…..kenne ich erst seit heute und mag die Seite jetzt schon…..mal schauen was sich noch so ergibt

https://zeffiretta.wordpress.com/2015/09/01/boudoir/comment-page-1/#comment-1669