Interesse: meine Kunst (1)

Der Oktopus….

….kann für so vieles stehen…

  • Liebe zum Meer
  • Hat viele Strategien um zu Jagen
  • Schlau
  • was er will, hält er fest
  • ……..

Bei mir war es aber einfach die Faszination von ihrem Aussehen…….es gibt so viele Arten von Ihnen! Unbeschreiblich schön!

Anny

Mandala/Malen

Bereits in der Schulzeit hat es schon Situationen im Unterricht gegeben, wo ich wirklich Mandalas ausmalte. Ich war eine Träumerin. Es lenkte mich ab oder es half mir sogar besser zuzuhören. Ich wusste aber nie was mich so zu sagen von beidem erwartet. 🙂

Als ich in Kroatien war, stand ich plötzlich vor einer Galerie. Wahnsinnig schöne Kunstwerke stapelten sich an den Wänden. Mandalas. Ich war regelrecht angetan, weil mein Kopf wieder sprudelte. Wir fragten den Künstler nach seiner Intension dahinter. Und er sagte:

Was siehst du? Es ist nicht wichtig was ich sehe, sondern was du dahinter entdeckst.


So ähnlich zumindest äußerte er sich…..ich ring mit mir …Mein Buddha in mir sagte: Das kannst du auch! Und das stimmt sogar. Ich kann es! Ich muss es nicht kaufen!

Ich kann es weil es nicht unmöglich ist. Es dauert vielleicht länger, aber wenn ich etwas will, DANN KANN ICH ES AUCH!

Ich male ab und zu. Und ich finde man sieht meinen Bildern den Spaß dahinter an. Daher freue ich mich schon auf das Mandala.

Es beruhigt mich.  Ich komme zu mir. Wer nicht selbst eins malen möchte…es gibt Möglichkeiten!

Bücher/Internet /Zeitschriften….andere dazu anstiften für euch zu malen 😉

Ganz wichtig! Gute Stifte und ein Spitzer!

Durch das Malen verknüpfen sich bei mir Probleme mit Lösungsmöglichkeiten.

Wie ist es bei dir?

Bedenke….deine Energie überträgst du auf dein Bild! Wenn du es aufhängen willst, sollten Positive Energien definitiv vorherrschen! Es könnten die negativen Gefühle immer hochkommen beim Anblick des Bildes. Ich spreche aus Erfahrung.

Ich habe in meiner Depressiven einige Bilder gemalt. Ich habe sie danach verbrannt. Und ich muss sagen: Es tat mir gut! Es war meine Entscheidung das zu tun. Ich fühlte mich natürlich zu meinen Bildern verbunden, aber nicht im positiven. Ich habe losgelassen! Dank meinem Coach. Sie war dabei und hat mich unterstützt und ich fing sogar an zu lachen. Ein sehr bewegender Moment!

Kennst du das?

Liebe Grüße Anny