Ich verschreibe euch: LACHEN

Lach doch mal 🙂  ist doch gesund 😉……eine „kleine“ Studie und nicht vergessen, dazu noch die Gelotologie 😉

Da ich heute einen schönen Tag hatte, kam ich darauf mal Studien raus zu suchen, die euch evtl. anregen die Mundwinkel nach oben zeigen zu lassen :), weil ihr dann hoch motiviert Lachen wollt!  Jahaaa das wollt ihr 😉

Man stößt ja ständig in Beiträge, hat zahlreiche Fenster auf (mein Surface sei dank!), und dann wenn es darum geht „auszumisten“, dann fällt einem plötzlich auf: Hey das ist gar nicht so schlecht!

Das passierte bei diesem Beitrag…ganz süß und eigentlich weiß es ja jeder….aber hallo!!! Ich wäre nicht Anny, wenn ich euch und mich nicht mal wieder erinnern würde 😉

Ich möchte von euch erfahren, was euch zum Lachen bringt!  Vielleicht habt ihr einen oder mehrere Filmvorschläge oder oder……strengt euch an! Überlegt genau….denn eure Freude ist ansteckend..und die soll sich ruhig verbreiten!

Hopp hopp! Und wer jetzt schon einen Versuch starten will, damit sein Gemüt fröhlicher wird: Bleistift zwischen die Zähne 🙂 probiert aus!

Und wenn ihr jetzt etwas anderes mal ausprobieren wollt: Youtube hat zahlreiche LAch-Yoga Übungen und obwohl ich einen echt schönen Tag hatte, sooo wie gerade eben bei der Ausübung vom Lach-Yoga, habe ich heute noch nicht gelacht…Have fun and keep smiling!

Lach-Yoga

Eure Anny

PS: Macht ruhig eine Liste, nur achtet darauf das nicht zu viel Erklärung dabei steht, sonst verliert man den Überblick!

Tiere

Ich finde die Auseinandersetzung mit Tieren sehr sehr wichtig…..und dabei müssen es nicht einmal eigene sein 🙂 (durch Freunde/Verwandte/Nachbarn etc.) Es gibt Zahlreiche Studien, wieso eine Tier – Mensch Beziehung so schön und gleichzeitig hilfreich ist 🙂

Ihr findet bestimmt sicher noch mehr 🙂

Link:hier  oder da 🙂

Viel Spaß beim Stöbern

Smalltalk

Ich hab manchmal Zeiten an denen ich besonders gerne auch mit fremden Personen rede oder auch freundliche Blicke austausche….aber heute geht es mir um Smalltalk.

Vorgestern habe ich eine Frau mit ihrem Hund getroffen und ihr Hund war Zuckersüß…wir kamen gleich ins Gespräch…einfach so und ohne Anstrengung..es passte einfach und das lustige war, dass wir uns gleich am nächsten Tag erneut an derselben Stelle trafen…und diesmal redeten wir um einiges länger und meine Schwester war dabei…drei Frauen ein Hund ein Baby…hat super viel Spaß gemacht 🙂

Warum mir gerade Smalltalk so wichtig ist?

Angenommen du hast eine Depression oder irgendwelche Ängste, Panikattacken…dann zieht man sich oft zurück und das mag eine Zeit lang okay sein, aber lass das Zwischenmenschliche Band nicht reißen……der Kopf redet zu diesen Zeitpunkten oft ganz viel Mist, denn man redet sich sehr vieles selbst ein….was mit der eigentlichen Realität nicht viel gemein hat, aber keine Panik, das ändert sich auch wieder 😉 dein Kopf ist nur übervoll! Und die Verarbeitung in diesem Fall einfach etwas schwieriger!

…redet man aber mit einer „noch“ neutralen Person…sie kennt uns nicht und nicht unser Gefühlsleben, kann das schon sehr befreiend sein…(damit meine ich jetzt nicht über eure Probleme sondern über Belangloses)…oft geht man ja seiner eigenen Familie und Freunden ja auch aus dem Weg, weil man sich als Belastung sieht oder spürt wie sehr sie einem angestrengt Helfen wollen, gepaart mit Mitleid…..das kann sehr anstrengend sein…für alle Beteiligte…und das oft weil nicht offen geredet wird…nicht mal über banale Dinge…es wird aufgepasst was man sagt, auf beiden Seiten…schrecklich sowas….habe das bereits hinter mir…..

und ein Fremder/ eine Fremde :)….du kannst jederzeit gehen und wenn du Spaß hast, dann strahlst du das auch aus und bist ein angenehmerer sympathischer  Gesprächspartner….und wie das geht? Einfach so…beginn einfach mit einer Frage…..etwas was sehr auffällig bei der anderen Person ist :)……oder fang mit einem lächeln und einem Hallo an…es gibt Menschen die darauf reagieren und dich plötzlich ansprechen :)………

Gehörst du jetzt zu der Sorte die sich selbst an ihr zu Hause/Couch/Bett fesselt, dann probiere es eben über einen Blog oder facebook oder oder…..

Smalltalk üben…..

wie machst du es? Was für Tipps hast du denn? Was hat bisher immer funktioniert?

Anny

Zumba

Ich beweg meine Hüften, meinen Hintern, mein Gesicht…ja einfach alles….und hallo? Ich würde sagen…ich kann es! So ein bisschen zumindest hahaha..

bin ja Anfänger und das von einem Zumba Video….ja leider kann ich mir im Moment kein Kurs leisten….aber das ist völlig ok…um erste Schritte zu erlernen, kannst du genauso gut googlen….vielleicht ist ja auch ein Tanz dabei, der dich inspiriert die Muskeln schwingen zu lassen ;)))

Also den Laptop am Besten neben einen Spiegel stellen und dann versuchen die HALTUNG ein zu halten und SPASS zu haben :)….das sollte doch nicht als Sport oder Leistungsstress gesehen werden….du lässt im Tanz so viel gehen und kommen, das es dich beflügelt :)……

Was tanzt du den gerne und hast du vielleicht Tipps für andere Mit-tänzer???

Lots of FUN………Anny

Tanze dein Leben lang……

Brief an mich selbst

Ich liebe dich, manchmal mag ich dich gar nicht und dann überrascht du mich aufs Neue….und dann liebe ich dich wieder 🙂

Ich weiß noch so vieles nicht über dich, aber ich bin sehr neugierig…ich bin neugierig was du aus der jetzigen Situation machst….du wirkst bestimmt manchmal verwirrt auf Menschen, oder Naiv….aber das sind nur Momente…ich liebe dich wirklich sehr….wenn du lachst dann lacht dein ganzer Körper und wenn du traurige Menschen siehst, dann macht das etwas mit dir und du musst sie anlächeln, damit wenigstens ein schöner Moment ihnen geschenkt wird….

und weißt du was mich noch froh stimmt? Du hast deine Weiblichkeit neu entdeckt und jaaa du warst teuer shoppen in einem 50er Jahre Geschäft…aber du hast gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd…so echt und doch leicht verunsichert….und ja…das bist du!

Ich mag die Freudentränen an dir und wenn du Witze reißt….ich mag dein Lächeln und ich mag es wie du dich in der Kunst verlierst….

Und ich mag wie du stetig an dir selbst arbeitest um mehr zu dir zu finden…du hast bereits ein sehr großes Repertoire…und du weißt auch wie du es nutzen kannst…..aber bitte, bitte höre deinem Körper besser zu! So oft hat er geschrien und du hast ihn ignoriert, weil du dachtest funktionieren zu müssen und das es gerade nicht angebracht sei „krank“ zu sein….Blödsinn! Und glaube mir, wenn ich sage, es geht vielen Menschen so wie dir! Bleib am Ball! Schau das du Schritt für Schritt deinen Weg gehst und hör auf verirrt hin und her zu rennen…..du weißt doch was du willst! Hör dir zu!

Ich liebe dich!

Ich dachte diese Übung wäre schwer…ist sie nicht….und sie tut gut….ich fibng mit ich liebe dich an und plötzlich lief es…..

wer macht mit????

Eure Anny

Luft raus, Luft rein, Luft raus lassen

Wir kamen auf die Welt und fingen an zu schreien und atmeten die Luft ein…..

aber: Wir wurden älter und die meisten von uns atmen im falschen Rhythmus! Oft Stressbedingt! Oder auch bei starker Konzentration…..es kann Schwindel auftreten…flache Atmung……

Dabei kannst du durch Atemtechniken wieder deinen Atem-Fluss, deine Lebensenergie fließen lassen….

http://www.entspannungstechniken-info.de/Atemtechniken/

Das ist generell eine interessante Seite…..

Achte auf dich!

Hier ein Artikel für dich, falls dir mal die Luft ausgeht:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gesundes-atmen.html

Mach dir und mir noch einen gefallen:

Wenn dich ein Gefühl plagt/quält/in dir spürst, dass raus sollte….dann mach dir Luft! Es in sich hinein zu fressen/es in dir einzusperren….das bringt dich nicht weiter und meist weiß dein Gegenüber schon das etwas anders ist bzw. nicht stimmt oder bei euch nicht stimmig ist. Oft denken viele sie müssten es raus schreien…..was man lange einsperrt, will nun eben gehört werden….aber das tut nur deinen Stimmbändern weh und dein Körper spannt sich unangenehm an….wird erst als eine Art Stärke empfunden, aber im Nachhinein können dann andere Gedanken plagen…..wie z.B. : Wie konnte ich nur? Ich bin ja so eine Drama-Queen! Ob er/sie sehr böse mit mir ist?

Überlege dir vorher was du sagen kannst..etwas HILFREICHES und bleibe dabei auch immer in deinem Gefühl!…….Ich bin enttäuscht, weil ich………………

Klingt am Anfang etwas befremdlich, ich weiß..aber es ist oft ein guter Einstieg um ins Gespräch zu kommen…..hier ein netter Mann der bescheid weiß 🙂

http://www.vesseling.de/teilende-kommunikation/

Und versuche deine STRESSoHren zu filtern 😉

was bemerkst du an deinem Körper und an deiner Atmung?

Und natürlich Natur pur für euch! Raus an die frische LUFT!

Wo kann man besser Atemtechniken üben?

Hier noch ein bisschen was für Interessierte:

http://www.focus.de/gesundheit/gesundheitsmanagement/tid-23169/atem-coach_aid_21522.html

http://www.gesundheit.de/krankheiten/lunge/funktion-der-lunge/wie-wir-atmen-haeufig-unvollstaendig-und-verkrampft

https://www.luft-zum-leben.de/lzl/content/rund_um_die_therapie/nichtmedikamentoese_therapie/mit_atemuebungen_lernen_besser_luft_zu_bekommen/index_ger.html

Ja einiges und es gibt noch viel mehr im Netz! Beweg dein HERZ, die LUNGEN und VERSTAND! Der Körper & die Seele dankt dir 🙂

….Ich mag die Bauchatmung…. :)…am liebsten im Liegen….auf einer Yogamatte

ok es ist schon spät für mich heute..aber ich hatte den Drang das nieder zu schreiben…warum? Weil mir tagelang die Luft wegblieb und ich sie gerade wieder finde………

Wie macht ihr euch Luft?

Liebe Grüße Anny