Big 5

Ich hatte vor kurzem eine „Midlife Crisis“…zwar wird gesagt, dass es angeblich Ende 30 ist, aber hey, in vielen Dingen war ich schon meinem Alter voraus…also daher…

An einem Abend war es besonders schlimm….ich dachte mir so: Hey, was ist wenn du kein Coach wirst? Wieso warst du noch nie länger im Ausland? Warum springst du nicht Fallschirm? Was….

Es waren so viele Fragen…und auch wenn ich an normalen Tagen sie absolut beantworten kann und auch noch plausibel, war es jetzt nicht möglich, weil es nagte…es nagte so sehr, dass ich absolut neidisch auf meine Schwester war…sie war in Australien und Neuseeland und ist dort Fallschirm gesprungen, sie machte Wildwasser Rafting und Canyoning….und und und…..und ich sah in diesem Moment nur das was ich noch nicht hatte….verzweifelt wollte ich mich an Dinge erinnern, die ich gemacht habe….mir viel kaum was ein, was erwähnenswert war….verrückt….alles wurde von mir in Frage gestellt…

Bauchschmerzen…..und alles selbst produziert…wie stolz ich doch auf mich sein kann ;)…mein Körper spricht mit mir….deutlich….und ich habe es gemerkt…auch wenn ich zu dem Zeitpunkt nicht loslassen konnte….

Nächster Tag….ich telefonierte mit meiner Schwester und erzählte ihr von dem Neid, dem Gedanken-Wirrwarr….alles….sie hörte geduldig zu und sagte dann:

„Es sind vielleicht gar nicht deine, sondern meine Wünsche“ …

„Schreib dir mal deine „Big 5″ auf, die du auf jeden Fall machen willst…“

ähnlich wie eine Bucket List….aber eben die absoluten 5!

Für mich steht eins auf jeden Fall fest:

  1. ein Kind bekommen
  2. eine der größten Schaukeln auch schaukeln lassen 😉
  3. Aufenthalt im Ausland (1-2 Monate)
  4. Coach
  5. unser gemeinsamer Wohnraum (er ist zu mir gezogen und noch ist es mehr meine Vorstellung als seine..)

Ich dachte zuerst nur an Dinge, die ich machen will…. Fallschirm springen etc. …aber das gehört für mich wieder eher zur Bucket List…ich unterscheide es so: Big 5 auf jeden Fall und Bucket List für Lust und Laune 🙂

Jeder sollte sie haben…..stecke dir Ziele…arbeite dich hin zu deinen Träumen und verdammt nochmal:

REALISIER SIE, wenn du das Gefühl hast, das sie auch wirklich zu dir passen und deinen Lebensumständen (die man dadurch natürlich auch verändern könnte)….ja, ich denke man muss einiges  beachten ;)…

Was steht bei dir drauf?

Anny

Zeitverschiebung

Manche leben mehr im hier und jetzt, andere in der Vergangenheit und wiederum andere eher in der Zukunft……

WO befindest du dich gerade???? Oder fühlst du dich besonders wohl?

Wenn es mir schlecht geht, dann scheine ich in der Vergangenheit fest zu stecken….und ich habe bezüglich der Zukunft oft schreckliche Gedanken/Vorahnungen (sie sind nicht immer realistisch! Ist dir das (bei dir oder anderen) auch schon aufgefallen?)

…die Gegenwart wird bei mir oft außer acht gelassen….deswegen versuche ich mich des öfteren ins hier und jetzt zu bringen….durch Stille, Musik….durch genaues betrachten meiner Umgebung…..Jim hat mich darauf gebracht und deswegen widme ich ihm diesen Post….

Entweder renne ich der Gegenwart davon, in dem ich im Urlaub/Freizeit alles fotografiere und alles ablaufe….im Schnelltempo…Genießen? Fehlanzeige…..Bemerke ich es und bleibe stehen….ärgere ich mich oft selbst….denn die Bilder von denen ich wirklich etwas habe, die sind in meinem Kopf…die kann ich jederzeit abrufen, ohne sie auf der Festplatte suchen zu müssen…Diese Bilder sind auch mehr oder weniger mit Gefühlen bestückt….Freude, Aufregung, Liebe….alles was mein Herz begehrt und sich immer wieder aufrufen will….auch das Handy betrachten…ich weiß nicht wie oft ich das am Tag mache….es ist total unnötig und bringt mich raus und manchmal mache ich es auch bewusst….bewusst kurz raus ziehen…das geht aber auch anders….

Warum die Gegenwart nicht immer für mich sinnvoll erscheint……

Es gab Momente, da fühlte es sich an wie Stillstand….zu begreifen, das dieser Bruchteil meiner Zeit eher gewonnene wäre, war für mich undenkbar…

Ein Moment der Ruhe und ich kann

  • aufatmen
  • zuhören

Diese Liste wäre sehr lang….und ich würde mich freuen, wenn ihr eure Liste schreibt und meiner etwas hinzufügt….

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft….wir können selbst die Zeiten verschieben, wir sind am Hebel!

Was brauchst du gerade?

Wo willst du jetzt genauer hinschauen?

Fehlt dir womöglich ein Zugang zu einem dieser? Oder besetzt ein Gefühl die Möglichkeit in jene Zeit zu kommen?

 

Ja ihr Lieben…für einen Montag ein kleines großes Thema 😉 …viel Spaß beim Überlegen, Aufschreiben….und Umsetzen 😉

Eure Anny

 

 

 

Miteinander

Habe überrascht meinem Schatz gestern die Anzahl meiner Follower genannt….und sein Gedanke dazu, war sehr goldig. Er meinte: Und jetzt stell dir vor, dass alle Leute die dir folgen, jetzt hier mit uns im Raum wären…wir hätten keinen Platz mehr 🙂 hihihi (sinngemäß)

Ich fand den Gedanken so toll und plötzlich ward ihr für mich anfassbar :)….. ich war und bin begeistert

Habt ihr euch schon mal mit jemandem getroffen oder ist das in Planung? Wurde aus dem Schreiben eine Freundschaft (vielleicht ja nur schriftlich 🙂 )………..

Ich bin neugierig, erzählt mal ihr Lieben….. :). ❤   ❤

Zumba zweimal am Tag

Jaaaa heute zweimal…hab es ja heute schon mal erwähnt….

Also…nach dem ersten Mal ging es mir schon deutlich besser danach….man kommt relativ leicht rein, wenn man bereits Tanzerfahrung besitzt….und es ist immer gute Laune Musik am Start….

Zuerst schaffte ich gerade mal gute Zehn Minuten…jahaaa ich war ja auch wandern gestern ;)…..aber das war völlig ok! Und ich habe es nicht übertrieben….Zuerst war wie eine Aufwärmübung und dann ging es los.

Beim zweiten Mal schaffte ich genau 14 Minuten und das Abends…und wieder: Die Laune wurde besser…ich grinste und machte meine Scherze…fragt meinen Freund! 😉

….ich kam jeweils leicht ins schwitzen trotz übertriebener Bewegungen (die zudem Fun versprechen 😉 )…..und ich brauchte nicht besonders viel Platz um diese Übungen auszuführen…..ich hatte aber auch diese Schläppchen an um einen besseren Halt zu haben und rutschfest sind sie….

Also mir tat es gut…na? Wer hat es auch ausprobiert 😉 oder was habt ihr für euch entdeckt 🙂

Gibt mal Feedback

Anny

Eure Gesundheit ist wertvoll und euer Körper sagt DANKE

Aufmerksamkeit schenken

Als ich die letzten Tage im Urlaub war und merkte das sich bei mir einiges tut, von wegen Veränderungen in mir…. da stöberet ich wirklich um Apps zu finden, die evtl. genau in meiner Situation helfen könnten.

Worauf lege ich eigentlich meine Aufmerksamkeit?

Ich bin ja davon überzeugt das mich meine Gedanken immer richtig führen,m damit ich für mich Situationen schaffe, die mir auf irgendeine Art und Weise helfen können. So stößt ich auf diese App die einfach Glocke der Achtsamkeit heißt. Zuerst wollte ich den Rezensionen nicht wirklich glauben schenken, aber es reizte mich einfach zu sehr. Eine Glocke die ich selbst einstellen kann von wann bis wann sie mich ab und an aufmerksam macht, was ich gerade tue oder welche Gedanken ich habe,… sie hilft mir mehr und mehr auf mich zu achten und meinen Blickwinkel zum Positiven zu richten.  Jedes Mal wenn sie läutet muss ich lächeln und freue mich darüber. Mir ist sogar aufgefallen, dass ich mich um einiges schneller entscheide, wenn sie läutet und ich gerade noch am Überlegen war. Ich empfinde mehr Freude. Unglaublich aber wahr..genau das richtige für jemanden, der besonders viel im Kopf verwurzelt ist….. achtet auf euch und eure Gedanken!

Gute Nacht!